04.11.2017, 14:23 Uhr

Unfall mit Sattelschlepper: Für Fahrer kam jede Hilfe zu spät

(Foto: FF Himberg)
MOOSBRUNN. Wieder einmal war die LH156 Schauplatz einer Tragödie. Immer wieder kommt es auf der Strecke zu schweren Verkehrsunfällen. Am Samstag kam ein Sattelschlepper, der Richtung Trumau unterwegs war von der Fahrbahn ab. Das Schwerfahrzeug überschlug sich und fing Feuer. Der Fahrer war bei dem Unfall in der Kabine eingeklemmt worden. Die Feuerwehr konnte den Schwerverletzten mitttels hydraulischem Rettungssatz bergen. Trotz der Bemühungen des Teams des Notarzthubschraubers verstarb der Schwerverletzte noch an der Unfallstelle. Bei den Lösch- und Aufräumarbeiten waren die Freiwilligen Feuerwehren Moosbrunn, Gramatneusiedl, Trumau, Ebreichsdorf, Ebergassing und Himberg knapp 2 Stunden im Einsatz.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.