04.11.2017, 12:43 Uhr

Vizebürgermeister a.D. Franz Häring verstorben

1
Franz Häring (Foto: © Stadtgemeinde Schwechat)

Ehrenringträger der Stadtgemeinde Schwechat starb am 28. Oktober

Schwechat trauert um einen langjährigen Kommunalpolitiker und Mitgestalter der Stadt: Vizebürgermeister a.D. Franz Häring verstarb am 28. Oktober kurz vor seinem 91. Geburtstag.


Am Aufbau der Stadt beteiligt

Franz Häring, der aus beruflichen Gründen 1948 nach Schwechat kam, wurde Mitglied des ersten Schwechater Gemeinderates nach der Loslösung der Stadt von Wien. 1962 übernahm er für die SPÖ das Amt eines Stadtrates mit den Aufgabengebieten „Freiwillige Feuerwehr“, „Öffentliche Einrichtungen“ und „Soziale Verwaltung“. Mit der Wahl von Rudolf Tonn zum Bürgermeister (1973) avancierte er unter Beibehaltung seines Ressorts zum „Vize“ und übte dieses Amt bis zu seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat 1990 aus.

Franz Häring war vor allem am Aufbau eines modernen Feuerwehrwesens in Schwechat federführend beteiligt. Er rüstete die Stadt auch mit einem modernen Fuhrpark für den Bauhof und die Stadtgärtnerei aus und war an vielen sozialen Projekten beteiligt.


Ehrendes Andenken

Seinen Lebensabend verbrachte er in seiner steirischen Heimat, er lebte bis zu seinem Ende in der Nähe von Graz. Im Vorjahr empfing er noch eine Abordnung der Gemeinde mit Bgm. Karin Baier an der Spitze, die zu seinem 90. Geburtstag gratulierte.

Baier zu seinem Ableben: „Franz Häring war maßgeblich am Wiederaufbau der Stadt Schwechat beteiligt. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.