22.08.2016, 14:03 Uhr

Wieder Fahrräder aus Abstellraum gestohlen

Türen zu Abstellräumen gut versperren, mehrere Räder miteinander Schlössern sichern und sich mit Nachbarn absprechen.

Tür nicht zugesperrt: Täter hatten leichtes Spiel bei Diebstahl in Schwechater Gladbeckstraße.

SCHWECHAT. Radbesitzer H. Ch. aus der Gladbeckstraße verging die Freude am Fahren, als er im Abstellraum seines Wohnhauses feststellen musste, dass Diebe am Werk waren. Gestohlen wurde ein Mountainbike (Merke Hercules, 26 Zoll, 18 GAng, Farbe grün-gelb, Lichtanlage, Gepäckträger, Kotflügel verchromt) sowie ein BMX-Rad (1 BMX, Farbe rot, 21 Zoll, hochgezogener Lenker, ohne Gangschaltung).
Laut Schwechater Kriminalisten haben unbekannte Täter aus dem Fahrradraum, welcher mit dem Generalschlüssel des Mehrparteienwohnhauses versperrbar ist, die zwei mit einem Spiralschloss zusammengehängten Fahrräder gestohlen. Das Schloss des Fahrradraumes war dabei nicht aufgebrochen worden.
Und da lauert eine der Ursachen für den häufigen Fahrraddiebstahl in Mehrparteienhäusern: Oft bleiben die Türen von Abstellräumen unversperrt. Wenn sich Türen etwa im Hausflur und Keller nicht abschließen lassen, sich am besten mit Nachbarn arrangieren und mehrere Räder nebeneinander sichern. Und sich hausintern auf eine Art tägliche Zusperr-Kontrolle einigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.