15.03.2017, 18:42 Uhr

Kiss & Go: Zone vor Schule oft ein Chaos

Viele Lenker zeigten Verständnis vor der Schule (Foto: Gemeinde Schwechat)
Als Eltern kennt man das: Blechschlange vor Schule. Für kurz irgendwo einparken, um sich vom Nachwuchs zu verabschieden. In Rannersdorf haben jetzt Bürgermeisterin Karin Baier, Vizechefin Brigitte Krenn und Jugendstadträtin Ljiljana Markovic eine Info-Kampagne gestartet. Die Kiss&Go-Zone in unmittelbarer Umgebung der Schule ermöglicht ein gefahrloses Aussteigen der Kinder. Durch Autos, die vor der Schule angehalten werden, kommt es immer wieder zu gefährlichen Szenen. Bei den Eltern, die ihre Kinder bis vor die Schultüre brachten, stieß man bei der Aktion größtenteils auf Verständnis, es gab es gab laut den Politikerinnen aber auch Unbelehrbare.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.