23.03.2017, 17:02 Uhr

Mannswörth: Erstklassler dringend gesucht

Volkschule Mannswörth sucht Erstklassler (Foto: Gemeinde Schwechat)
Ziemlich ungewöhnlich, aber anscheinend unumgänglich: Schwechat sucht Schulanfänger für das kommende Schuljahr, die in Mannswörth zur Schule gehen wollen. Weil der NÖ-Landesschulrat keine „Miniklassen“ akzeptiert, sollen Kinder aus Schwechat, Rannersdorf oder Kledering helfen, eine zweite Taferlklasse in Mannswörth zu ermöglichen.
176 Anmeldungen für die Volksschulen gab es für das kommende Schuljahr in Schwechat. Der NÖ-Landesschulrat hat für die drei Volksschulen in Schwechat, Rannersdorf und Mannswörth im Schuljahr 2017/18 daher acht erste Klassen genehmigt.
In Mannswörth gibt es – bei insgesamt 32 Anmeldungen – also im Moment nur eine erste Klasse. Sieben Kinder müssten in Schwechat zur Schule gehen.
Um laut dem NÖ Landesschulrat eine weitere Klasse in Mannswörth
einrichten zu können, würde es noch mindestens 15 Kinder benötigen, die in Mannswörth in die Schule gehen möchten „Ausnahmsweise öffnen wir dieses Mal die bestehende Sprengelzugehörigkeit und haben mit einem persönlichen Brief allen Schwechater Eltern die Möglichkeit geboten, ihr Kind auch nach Mannswörth in die Volksschule zu schicken“, so Bürgermeisterin Karin Baier.
Bis Ende März können sich Schwechater Eltern nun entscheiden, ob Sie Ihr Kind in Mannswörth in die Schule einschreiben wollen. Dies kann vor allem für Eltern eine interessante Alternative sein, die z.B. am Flughafen oder bei der OMV bzw. Borealis arbeiten.

Volksschule Mannswörth

Die kleine Volksschule in Mannswörth besteht zur Zeit aus insgesamt vier Klassen und liegt direkt am Weg zum Flughafen bzw. in unmittelbarer Nähe der Raffinerie und Borealis. Das pädagogische Personal und auch die Direktorin sind um ein familiäres Klima, sowie um einen lehr-, abwechslungs- und ereignisreichen Tagesablauf sehr bemüht. Ihr zentrales Anliegen ist es, den Kindern einen soliden Grundstock für die weiterführenden Schulen mitzugeben.
Für die Nachmittagsbetreuung steht der moderne und großzügige Hort im Schloss Freyenthurn zur Verfügung, der nur 350 Meter von der Schule entfernt und ohne Überqueren der Straße erreichbar ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.