17.11.2017, 16:21 Uhr

15 Nationen am Parkett: Schwechat im Tanzfieber

Tanz-WM in Schwechat (Foto: Gerhard Janoch)
Gelungener Auftakt zu den Austrian Open 2017, die heute, Donnerstag, im Multiversum Schwechat eröffnet wurden. 1.000 Tanzpaare aus über 50 Nationen schweben bei dem viertätigen internationalen Tanzsportturnier übers Parkett. Höhepunkt an Tag 1 war zweifelsohne der WDSF Open Rising Stars Latein, wo sich Maxim Lozitsky – Victoria Belkina aus Russland den Sieg sichern konnten. Aber auch der Nachwuchs und die Senioren-Klassen präsentierten sich in diversen Weltranglistenbewerben gut. Sechs von insgesamt 17 Einzelturnieren wurden heute ausgetragen. Am Samstag finden als Krönung der diesjährigen Austrian Open Championships die Weltmeisterschaft in den Lateinamerikanischen Tänzen statt.

"Open Rising Stars Latein" Highlight am ersten Tag

Ein besonderer Augenschmaus für das Publikum war die WDSF Rising Stars Latin. Den Sieg holten sich Maxim Lozitsky – Victoria Belkina aus Russland. Sie verwiesen Valentin Alexandru Dumitru – Nicole Civita (ITA) auf den 2.Platz. Den dritten Platz holten sich überraschenderweise das junge österreichische Paar Tim Grabenwoeger – Natalie Cremar. Die Beiden zeigten sich überglücklich über den 3.Platz vor dem Heimpublikum: „Wir freuen uns unglaublich, dass sich das harte Training ausgezahlt haben und, dass wir auf das Podest gekommen sind.“
Das zweit beste ÖTSV Paar war Klemens Hofer und Barbara Westermayer. Sie erreichten das Semifinale und holten den 7. Platz.

Alles Walzer am Freitag

Nach dem gelungenen Auftakt steht morgen, Freitag, die Wiener Walzer Konkurrenz am Programm. 132 Paare sind für diesen Bewerb genannt, die Teilnahme steht dabei allen Turniertänzern, Schülern der österreichischen Tanzschulen, aber auch allen, die gerne Wiener Walzer tanzen, offen. Insgesamt sind gleich 94 österreichische Paare für den traditionsreichsten Bewerb gemeldet. Allen voran auch die Vorjahressieger Klemens Hofer  und Barbara Westermayr.

Latein-Weltmeisterschaft als Höhepunkt

Neben diversen WDSF Open und dem World Open in Standard und Latein warten die AOC auch heuer wieder mit einem absoluten Highlight auf – der Weltmeisterschaft in den Lateintänzen. Mit heißen Schwüngen, glühendem Parkett und einer ausverkauften Halle, verspricht die Weltmeisterschaft der Höhepunkt des Jahres zu werden. Spannend wird vor allem der Kampf um den Weltmeistertitel, wo ein Duell zwischen den aktuellen Europameistern Armen Tsaturyan - Svetlana Gudyno aus Russland und den aktuellen Weltranglistenersten und Titelverteidigern Gabriele Goffredo und Anna Matus (MDA) erwartet wird. Aus österreichischer Sicht gilt es den Staatsmeistern Gustavs Ernests Arajs und Katharina Würrer sowie den Vizestaatsmeistern Hunor Sebesi und Jaroslava Huber die Daumen zu drücken.

91 Paare aus 15 Nationen

Insgesamt treten bei der Weltmeisterschaft in den Lateinamerikanischen Tänzen 91 Paare aus 51 Nationen an. Der Startschuss fällt am Samstag, 18.11.2017, um 13:05 Uhr, das große Finale ist für 22:15 Uhr angesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.