21.06.2017, 20:21 Uhr

Kampf gegen Cyberkriminalität

Sabine Wolfram, Harald Wenisch, Vera Sares (Foto: WK NÖ)
IT-Sicherheit für Werber und Kreative ist ein großes Thema. Denn Cyberattacken aus dem Netz steigen deutlich an. Viele Unternehmen werden zur attraktiven Zielscheibe für Cyberkriminelle, da sie den Angreifern quasi Tür und Tor zu ihren Daten öffnen. Grund genug für die Bezirksvertrauenspersonen Vera Sares und Sabine Wolfram, ein Businessfrühstück für Kollegen der WK-NÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation zu organisieren. IT-Experte Harald Wenisch stellte von Anfang an klar, dass man – im Fall der Fälle – Angriffen nicht hilflos ausgeliefert sind. Der Sprecher der "Experts Group IT-Security" schnitt die Themen Back-up, Datendiebstahl, Datenbeschädigung oder auch Wirtschaftsspionage an, die im Steigen ist. Ziel sei es, für den Anlassfall einen Plan zu haben, vergleichbar mit einem Konzept für Krisen- kommunikation. Der Profi beschrieb die aktuelle Vorgehensweise der Angreifer und wie jeder Unternehmer damit umgehen und sich schützen kann. Ebenso steigend: Inkassobetrug und Bestellbetrug. Wichtig sei es, schon im Vorfeld mit der passenden Prävention so gut wie möglich vorzusorgen. Tipps dazu gibt es in zahlreichen Broschürenbei der WK Schwechat. In Kürze wird eine Cyber-Security-Hotline eingerichtet, an die man sich im Notfall wenden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.