30.09.2016, 15:49 Uhr

Software-Outsourcing - gerade im Nearshoring-Bereich interessant

Das Outsourcing von Arbeitsprozessen ins Ausland ist für Unternehmen aller Größenordnungen eine Überlegung wert um Personal- und Betriebskosten zu kontrollieren. Was bei der Verlagerung einer materiellen Produktion ins Ausland mit größeren Investitionen verbunden ist, lässt sich im Dienstleistungssektor umso einfacher realisieren. Hierzu gehören auch IT-Dienstleistungen wie die Softwareentwicklung, für die händeringend nach Fachkräften in Deutschland gesucht werden. Aufgrund des fortwährenden Mangels entsprechender Fachkräfte ist die Suche im Nearshoring-Umfeld ratsam, um beispielsweise kompetente Entwickler in Osteuropa zu finden und auf große Fachkompetenzen im IT-Bereich zu vertrauen.


Die Vorteile des Outsourcing von IT-Dienstleistungen erkennen


Die Softwareentwicklung ins nahe Ausland wie nach Osteuropa zu verlagern, wird vorrangig aus Kostengründen erwogen. Gerade wenn hausintern die entsprechenden Kapazitäten oder das Know-How fehlen, ist das Outsourcing die einzig sinnvolle Alternative zur Anstellung neuer Arbeitskräfte vor Ort. Neben dem Kostenvorteil gibt es weitere Vorteile, die gerade in der Softwareentwicklung ihre volle Wirkung entfalten, beispielsweise:

- höhere Flexibilität in Einsatz und Beauftragung der Arbeitskräfte
- Einblicke in neueste Technologien und Entwicklungen
- Zeitvorteile gegenüber festen Betriebszeiten im eigenen Unternehmen

Viele Softwareentwickler arbeiten bevorzugt frei und stellen ihre Kapazitäten für unterschiedliche Betriebe und Projekte zur Verfügung. Hierdurch ist die Arbeitsmotivation extrem hoch, da die freie und projektbezogene Arbeit anders als bei Angestellten mit Festgehalt funktioniert. Dies gilt umso mehr für Fachkräfte aus Osteuropa und anderen Nearshoring-Nationen. Bei vielen geht mit der Zusammenarbeit mit westeuropäischen Unternehmen die Hoffnung einher, langfristig Karriere im Westen zu machen. Entsprechend hoch ist bei den meisten Entwicklern die Motivation und Bereitschaft, die Wünsche Ihres Unternehmens uneingeschränkt zu erfüllen.


Software Outsourcing und Nearshoring sinnvoll verknüpfen


Ginge es alleine um den Kostenfaktor, wäre die Auslagerung nach China oder Indien die sinnvollste Wahl. Bewusst entscheiden sich westeuropäische Unternehmen gegen diesen Schritt und profitieren vom Nearshoring mit Entwicklern in Osteuropa. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Beispielsweise möchten Unternehmen für eine direkte Kommunikation von ungefähr gleichen Zeitzonen profitieren. Auch der persönliche Kontakt vor Ort ist in osteuropäischen Nationen einfacher und günstiger zu realisieren als bei Flugreisen in den fernen Osten.

Nach dem AT Kearney's 2016 Global Services Location Index ist Polen die führende Nation Osteuropas, wenn es um die Auslagerung von Software-Dienstleistungen geht. Bulgarien und Rumänien sind die folgenden Nationen, wobei Sie in allen Ländern der Region eine Fülle an motivierten und fachlich optimal ausgebildeten Arbeitskräfte erwartet. Der Kostenvorteil gegenüber Asien sollte nicht unterschätzt werden, je nach Projekt und Bewerber ist eine Kostenreduktion um die Hälfte gegenüber einer vergleichbaren deutschen Fachkraft im Software- und IT-Bereich möglich.

Fazit zum Software-Outsourcing


Ob individuelle Softwarelösungen oder höchste Sicherheit im unternehmenseigenen Netzwerk - professionelle IT-Dienste werden die Zukunft aller Unternehmen prägen. Rechtzeitig zu handeln und sich die Zusammenarbeit mit echten Fachkräften zu sichern, muss nicht teuer sein. Das Outsourcing von Dienstleistungen bietet sich gerade für die Entwicklung von Software an, um echte Kostenvorteile ohne teure Investitionen an ausländischen Produktionsstandorten zu genießen. Bereits das Nearshoring in Osteuropa ist hierfür attraktiv, wobei neben der Kostenreduktion weitere Vorteile durch die Standortnähe herrschen. Nearshoring-Anbieter helfen dabei Vorteile zu erkennen und das Outsourcing vielfältiger Dienstleistungen für Ihre Softwareprojekte voranzutreiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.