Autofahrer verursachen unnötigen Stau im Elften

Seltenes Glück: "So steht man richtig nebeneinander, wenn der Mehrzweckstreifen frei ist", erklärt Anrainer Kurt Semellechner.
  • Seltenes Glück: "So steht man richtig nebeneinander, wenn der Mehrzweckstreifen frei ist", erklärt Anrainer Kurt Semellechner.
  • hochgeladen von Karl Pufler

SIMMERING. Seit rund vier Monaten gibt es an der Florian-Hedorfer-Straße einen Mehrzweckstreifen. Hier können Radfahrer zwischen den fahrenden Autos sicher auf die Simmeringer Hauptstraße kommen.

"Leider staut es seitdem oft bis zur Kaiserebersdorfer Straße", ärgert sich Anrainer Kurt Semellechner. Dabei könnte man dies ganz einfach vermeiden. Schuld daran seien Linksabbieger in Richtung Schwechat: "Wenn nun der Geradeausfahrende dahinter steht, dann staut’s", so Semellechner. "Dabei müsste nur der Linksabbieger sich links aufstellen und der Geradeausfahrer den Mehrzweckstreifen befahren."

Eine Nachfrage bei der Mobilitätsagentur bestätigt das: Ist die Begrenzungslinie liniert, so darf der Mehrzweckstreifen befahren werden. Eine durchgezogene Linie bezeichnet einen Radweg, den Autos nicht befahren dürfen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen