Keine Regenbogenfahne
JG-Simmering will eine Fahne für mehr Toleranz

Die JG-Simmering wollen eine Regenbogenfahne vor dem Bezirksamt Simmering sehen.
  • Die JG-Simmering wollen eine Regenbogenfahne vor dem Bezirksamt Simmering sehen.
  • Foto: Manfred Sebek
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Die JG-Simmering wollen eine Regenbogenfahne vor dem Bezirksamt Simmering sehen.

SIMMERING. "Wir würden gerne die Bezirksvertretungssitzung kurz unterbrechen, da es vor dem Bezirksamt eine Demonstration der JG-Simmering gibt", erklärt Patrick Zöchling, Klubobmann der Grünen Simmering. Die JG will eine Regenbogenfahne und setzte mit der Demonstration ein Zeichen der Toleranz.

Die Fahne ist ein Zeichen für Akzeptanz und gegen Ausgrenzung. Während sich Bezirksrat Andreas Radl (parteilos) am Rednerpult über ein Anliegen äußerte, verließen Vertreter der SPÖ, Grünen und Neos die Sitzung, um die JG zu unterstützen. „Die Ausrede des FPÖ-Bezirksvorstehers, der Fahnenmast sei kaputt, ist lächerlich", erklärt Ava Farajpoory, Vorsitzende der Jungen Generation Simmering. Sie bietet jedoch an, Spenden zu sammeln und auch selbst Hand anzulegen, wenn es um die Reparatur geht.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen