Kaiserebersdorf archäologisch

So sah das Schloss Kaiserebersdorf vor 350 Jahren aus.
2Bilder
  • So sah das Schloss Kaiserebersdorf vor 350 Jahren aus.
  • hochgeladen von Petra Leban

Noch druckfrisch ist das neue Buch der Stadtarchäologie Wien, in dem spannend über die Ausgrabungen im und ums Schloss Kaiserebersdorf berichtet wird.

Die im alten Ortskern vom Bezirksteil Kaiserebersdorf gelegene Anlage hat eine wechselvolle Geschichte. Im Mittelalter diente das Schloss als Adelssitz, später den Habsburgern als Jagdschloss, beherbergte den ersten Elefanten Wiens, war Armenhaus, Monturdepot des Militärs und ist heute Strafvollzugsanstalt. Bei den Erweiterungen in den 1990er Jahren untersuchten Archäologen das Terrain gründlich. Über die faszinierenden Funde und Grabungsergebnisse kann man nun im reich bebilderten Buch „Schloss Kaiserebersdorf. Vom Adelssitz zur Justizanstalt“ nachlesen. Erhältlich in der Stadtarchäologie und im Bezirksmuseum am Enkplatz (Tel. 4000/ 11127).

Fotos: C: Bezirksmuseum Simmering

So sah das Schloss Kaiserebersdorf vor 350 Jahren aus.
Autor:

Petra Leban aus Simmering

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.