Anzeige

Das Grüne Radwegekonzept ist eine Kriegserklärung an die Autofahrer
Katze aus dem Sack: Grüne wollen Simmeringer Autofahrer zum Umstieg aufs Rad zwingen

Radfahren wo auch immer.
6Bilder
  • Radfahren wo auch immer.
  • Foto: Alfred Krenek
  • hochgeladen von Alfred Krenek

Das ist ein Anschlag auf die Autofahrer im Bezirk. Die Simmeringer Grünen stellten ihr Radkonzept für den Bezirk vor - und dieses richtet sich frontal gegen die anderen Verkehrsteilnehmer. Einbahnen für die Radfahrer öffnen, Radabstellanlagen bauen - das ist zusammengefasst die Idee, die die Grünen für den elften Bezirk haben. Nichts Neues. Abgeschaut von den Wiener Innenbezirken, wo das Radfahren gegen die Einbahn zur Grünen Ideologie erklärt wurde, aber dafür nicht minder gefährlich für alle Verkehrsteilnehmer ist.

Das soll nun, geht es nach den Grünen, auch in Simmering stattfinden. Bis dato hat sich der Bezirk gegen solche unfallrisikoreichen Projekte erfolgreich gewehrt. „Wir sind nicht gegen Radfahrer, aber die Radwege müssen mit Hausverstand gebaut werden“, sagt Bezirksvorsteher Paul Stadler (FPÖ). "Bei der Fahrradstraße Am Kanal haben wir das bewiesen und werden im Sommer quer durch den Bezirk eine Trasse errichten, die nicht auf Kosten der Autofahrer und nicht auf Kosten von Parkplätzen geht.“

Gibt es die Fahrradstraße komplett ausgebaut - also mit allen Lückenschlüssen in Simmering - können Radfahrer von St. Marx weg bis zum Tor 11 des Zentralfriedhofs sicher unterwegs sein. Durch die künftige Fahrradstraße durch Simmering werden ganze Grätzl verkehrsberuhigt, entstehen neue Grünoasen und es werden zahlreiche Bäume gepflanzt.

„Ich werde immer wieder nach Leuchtturmprojekten für Simmering gefragt. Das ist nun so ein Leuchtturmprojekt, das den Bezirk aufwertet, gleichzeitig aber auch die Autofahrer nicht belastet und keine Parkplätze raubt“, freut sich Bezirksvorsteher Paul Stadler.

Als Vorsitzender habe ich mir das Radkonzept der Grünen genau angeschaut und komme zum Schluss: Wir werden unsere Bürgerinnen und Bürger nicht zwingen, auf ihr Auto zu verzichten. Wir werden nicht 300 Parkplätze vernichten, um zum Beispiel einen Radweg auf der Kaiser-Ebersdorfer-Straße zu errichten.

Im Konzept der Grünen verankert: Radfahren unbegrenzt gegen die Einbahnen erlauben! Da werden Beispiele wie die Mautner-Markhof-Gasse genannt. In dieser Einbahnführung wird jedoch ein Linienbus geführt und deshalb wurde dieser Antrag der Grünen auch schon zwei Mal vom Magistrat, den Wiener Linien und der Bezirksvorstehung abgelehnt. „Unserer Meinung nach ist Radfahren gegen die Einbahn unter Führung eines Linienbusses einfach zu gefährlich“, begründet Bezirkschef Stadler sein Nein zu diesem Projekt.

Dass die Grünen in ihrem Konzept auch vorsehen, den Bezirk mit Radabstellanlagen vollzupflastern, stößt bei mir nicht auf Gegenliebe: Die meisten Radabstellanlagen stehen leer. Bei den Stationen im Bereich der U3 oder S7 spricht bei einer entsprechender Auslastung zwar nichts gegen eine Aufstockung, doch wir machen das nur, wenn es wirklich Sinn macht. Diesbezüglich bin ich mit dem Sprecher der Stadtplanung, Andreas Fritsch (Grüne), in einer guten Gesprächsbasis.

Alfred Krenek, Vorsitzender der Verkehrskommission Simmering

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

10 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen