Stadt Wien und Volkshilfe
Neues Zielgruppenzentrum für Wohnungssicherung

Die Stadt Wien und die Volkshilfe präsentieren einen gemeinsamen Standort im Bereich der Wohnungssicherung.
  • Die Stadt Wien und die Volkshilfe präsentieren einen gemeinsamen Standort im Bereich der Wohnungssicherung.
  • Foto: pexels/Alex Green
  • hochgeladen von Hannah Maier

Die Stadt Wien und Volkshilfe geben Wohnungssicherung ein gemeinsames Dach.

WIEN/SIMMERING. Die Fachstelle für Wohnungssicherung (Fawos) der Volkshilfe berät und begleitet Menschen bei drohendem Wohnungsverlust und arbeitet im Auftrag der Abteilung Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht der Stadt Wien. Ab 1. März 2021 werden die Leistungen der beiden Stellen gebündelt und in einem neuen Zielgruppenzentrum in Simmering, Erdbergstraße 228, zusammengeführt.

Die Fawos bietet Personen, die von drohendem Wohnungsverlust betroffen sind, Unterstützung bei zahlreichen Problemlagen – darunter Information und Beratung zu möglichen Beihilfen sowie Hilfe bei der Erstellung von Ratenvereinbarungen und Verhandlungen mit Vermietern, Hausverwaltungen und Anwälten.

Die nun umgesetzte räumliche Zusammenführung der Fawos der Volkshilfe mit den Angeboten der Abteilung Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht der Stadt Wien soll die Betreuungsqualität weiter verbessern. Personen, die Unterstützung suchen, sollen von der Bündelung der Angebote unter einem Dach profitieren.

Stärkung der vorhandenen Expertise

"Der gemeinsame Standort der Stadt Wien und der Volkshilfe im Bereich der Wohnungssicherung, ermöglicht uns die Bündelung und Stärkung der vorhandenen Expertise“, sagt Sozialstadtrat Peter Hacker (SPÖ). Vor allem Kunden mit eingeschränkter Mobilität würde das entgegenkommen. In unmittelbarer Nähe des Standorts befinden sich wichtige Kooperationspartner wie etwa die Schuldnerberatung Wien, Wiener Wohnen oder die Volkshilfe Wien - Wohndrehscheibe.

"Die Zusammenführung ermöglicht einen gemeinsamen Anknüpfungspunkt für Kunden und Kooperationspartner sowie die Einbindung neuer Angebote im Bereich Beratung, psychosoziale und finanzielle Unterstützung“, erklärt MA 40-Abteilungsleiterin Agnes Berlakovich.

Tanja Wehsely, Geschäftsführerin der Volkshilfe Wien freut sich, bei der Zusammenführung der Service-Angebote einen Beitrag leisten zu können: "Das Zusammenspiel unterschiedlicher Kompetenzträger unter einem gemeinsamen Dach, bringt zahlreiche Vorteile für unsere Kunden. Das Projekt ist für uns ein leuchtendes Beispiel, wie die Kompetenzen von NPO und Stadt Wien ideal zusammenwirken können und sich nachhaltig positiv in der gebotenen Service-Qualität widerspiegeln.“

2 7 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen