Bezahlte Anzeige

SoHo Simmering bei Podiumsdiskussion „EHE FÜR ALLE“

12Bilder

Abg.z.NR Dr. Harald Troch fordert Ehe-Öffnung

Vergangene Woche trafen sich namhafte Experten aus Politik und Kirche zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Ehe für alle - Rechtspolitische Konsequenzen aus dem Erkenntnis des VfGH" an der Universität Wien. Hintergrund ist der Spruch des Verfassungsgerichtshofes (VfGH), wonach die bisher geltenden unterschiedlichen Regelungen für verschieden- und gleichgeschlechtliche Paare per Ende 2018 aufgehoben werden müssen. Damit steht die eingetragene Partnerschaft auch verschiedengeschlechtlichen Paaren offen.

Die Diskussion zeigte jedoch, dass es trotz dieser VfGH-Entscheidung große Auffassungsunterschiede bezüglich der rechtlichen Umsetzung gibt.

Eine ganz klare Position diesbezüglich vertritt Dr. Harald Troch, Nationalratsabgeordneter und Vorsitzender der SPÖ Simmering: Dr. Troch forderte die Öffnung der Ehe für alle Paare. Schließlich haben sich über die Jahre auch die Lebensmodelle der Menschen verändert und diese Veränderungen müssen auch vom Staat akzeptiert werden. Dazu braucht es aber auch die entsprechenden rechtlichen Rahmenbedingungen bzw. Anpassungen.

„Wünschenswert ist eine Debatte über ein neues Ehegesetz unter Beteiligung der Öffentlichkeit“, plädiert Dr. Troch für eine offene Diskussion des Themas in der Gesellschaft.

Ganz im Gegensatz dazu steht die Ansicht der Nationalratsabgeordneten Dr. Susanne Fürst (FPÖ): sie kritisiert das Urteil des VfGH als Vorgreifen und Einmischung in eine Debatte, die von der Gesellschaft und Politik erst geführt werden muss. Ihrer Ansicht nach unterscheide sich die Ehe maßgeblich von der eingetragenen Partnerschaft.
Von der SoHo Simmering mit dabei waren die neue Sprecherin Isabella Willrader mit Andrea Huber, Wolfgang Fasching, Alexander Stoisits, Berthold Heber, Lotte Hawa, Ramona Miletic, Heinz Titz und Stefan Tögel.

Fotos: Heinz Titz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen