25.11.2016, 12:44 Uhr

Das Gasometer-Vorfeld wächst

So soll der Zentralpark nach Fertigstellung aussehen. Voraussichtlicher Fertigstellungstermin: 2026. (Foto: Stadt Wien/Retter/Perspektive Erdberger Mais)

Viel Grün und eine Schule sind für den neuen Stadtteil bereits fixiert.

SIMMERING. Die Gasometer und deren Umfeld werden immer mehr zu einem städtischen Zentrum. Wohnungen, Studentenheime und Firmen werden gebaut. Auch eine Neue Mittelschule ist an der Grenze zum Hyblerpark im Gespräch.

Im Zentrum des neuen Grätzels soll in den nächsten zehn Jahren eine große Grünfläche entstehen: der Zentralpark. Quer durch diesen Erholungsort führt die Nussbaumallee. Allerdings ist geplant, dass sie in diesem Bereich als Parkstraße gewidmet wird, also neben Fußgängern und Radlern fährt höchstens ein Bus durch.

Richtung Simmeringer Hauptraße dient der zu bauende Panoramaweg als Grenze.
Das sieht das Konzept "Perspektive Erdberger Mais" vor, das unter Mitwirkung der Simmeringer und Landstraßer Bevölkerung entwickelt wurde.

Ab 5. Dezember ist das Team der Gebietsbetreuung im Bereich Lorenz-Reiter-Straße unterwegs. Sie führen unter den Anrainern eine Befragung nach Wünschen im Grätzel durch, etwa ob gemeinsames Garteln gewünscht wird. So können die Ideen der Neo-Simmeringer in das neue Wohngrätzel eingearbeitet werden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.