08.09.2016, 07:41 Uhr

Der Bundeskanzler besucht seinen Heimatbezirk

Zentrum Simmering Geschäftsführer Gerald Heinisch und Bundeskanzler Christian Kern

Christian Kern kam nach Hause und sprach mit den Simmeringern.

SIMMERING. Bereits in den Morgenstunden startete Bundesknazler Christian Kern seine Tour durch Simmering. Er besuchte etwa die Polizeistation am Enkplatz/Sedlitkygasse und das Zentrum Simmering.

Eine Schar aus Fotografen kündigte den hohen Besuch an: Christian Kern betritt das Einkaufszentrum auf der Simmeringer Hauptstraße und wird belagert. Die Cobra-Beamten haben aber alles im Blick.

Der Kanzler lässt es sich nicht nehmen jeden Besucher des Shopping-Centers, der ihm über den Weg läuft, persönlich zu begrüßen. Einige Passanten bleiben auch stehen, um Selfies mit dem ehemaligen ÖBB-Chef zu machen.

Die Geschäfte und Lokale auf dem Weg zum Kaffeehaus werden genau begutachtet. Mit einem "Wie läuft das Geschäft?", leitet der Kanzler den Smalltalk ein. Die meisten sind mit dem unangekündigten Besuch allerdings etwas überfordert – als sich die Schrecksekunde verzogen hat, besprechen die Simmeringer mit dem Kanzler ihre Wünsche und Sorgen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.