06.07.2017, 18:32 Uhr

Straßenbahnunfall in Simmering: Frau war schwanger

Die Schwangere Frau wurde von einer Garnitur der Linie 71 erfasst. (Foto: Johannes Zinner)

In Simmering wurde eine Frau beim Queren der Straße von einer Garnitur der Straßenbahnlinie 71 frontal erfasst. Ihr Sohn erlitt Knochenbrüchen, ist aber ansprechbar. Bei der schwangeren musste ein Notkaiserschnitt durchgeführt werden. Das Kind schwebt in Lebensgefahr.

SIMMERING. In Simmering ist am Vormittag eine schwangere Frau mit ihrem Kleinkind auf dem Arm von einer Straßenbahn erfasst worden. Sie erlag ihren Verletzungen. Ein Notkaiserschnitt wurde durchgeführt, das Baby ist in Lebensgefahr.

Das Kind wurde per Notkaiserschnitt auf die Welt geholt und musste reanimiert werden. Es schwebt in Lebensgefahr. Das eineinhalbjährige Kleinkind erlitt Knochenbrüche und Prellungen, ist aber stabil und ansprechbar.

Die Einsatzkräfte wurden heute vormittag schwer bei ihrer Arbeit behindert. Schaulustige haben mit ihren Handys gefilmt, ein solches Verhalten sei „sowohl rechtlich, als auch moralisch verwerflich“, betonte die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.