15.09.2016, 09:58 Uhr

Unbürokratische Hilfe für schwerkranke Frau

SPÖ-Gemeinderat Ernst Holzman, Chantal Zanoni von "Pokern mit Herz", Eva Hatzl und Beatrix Mühlbacher (v.r.). (Foto: Manfred Sebek)

Die Initiativen „Simmeringer helfen Simmeringern“ und „Poker mit Herz“ finanzieren der schwer zuckerkranken Beatrix Mühlbacher dringend notwendige Anschaffungen.

SIMMERING. Beatrix Mühlbacher war verzweifelt: Sie ist schwer zuckerkrank und kann wegen ihrer Krankheit keiner Arbeit nachgehen. Mit der Zeit gingen der Kühlschrank und die Waschmaschine kaputt – und es fehlte das Geld, um diese teuren Anschaffungen zu finanzieren. Sie schlief sogar auf dem Sofa, da auch das Bett nicht mehr zu gebrauchen war.

Bei einer Hausbesuchsaktion der SPÖ Simmering in der Kopalgasse kamen Gemeinderat Ernst Holzmann und Berthold Heber mit Frau Mühlbacher in Kontakt. Die beiden wandten sich mit dem Anliegen an Eva-Maria Hatzl, Obfrau von „Simmeringer helfen Simmeringern“.

Gemeinsam mit „Poker mit Herz“ übernahm der Verein die Kosten für Waschmaschine, Kühlschrank und Bett. Überglücklich bedankte sich Beatrix Mühlbacher nun bei „Poker mit Herz“ und bei „Simmeringer helfen Simmeringern“ für die schnelle und unbürokratische Hilfe.

Zur Sache

„Poker mit Herz“ ist eine Hilfsinitiative der „Concord Card Casinos“. Diese veranstaltet seit vielen Jahren Österreich-weit Charity-Poker-Turniere und erfüllt mit den Spendeneinnahmen nicht zuletzt Herzenswünsche schwer kranker und behinderter Kinder und Jugendlicher. Für Initiatorin Chantal Zanoni ist soziales Engagement immens wichtig.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.