30.05.2017, 10:01 Uhr

Warlords verlieren Hitzeschlacht gegen Maribor Generals

1110 Wien: Ravelinstraße 8 | In einem spannenden Spiel mit drei Führungswechsel müssen sich die Warlords den Gästen aus Maribor in der letzten Minute mit 28:33 geschlagen geben.
Bereits im ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams gab es ein spannendes Spiel bei dem sich die Warlords am Ende mit 21:20 durchsetzen konnten. Dementsprechend motiviert sind die Gäste aus Maribor nach Wien gereist. Den Zuschauern im Footballzentrum Ravelin stand eine hochklassige und spannende Partie bei hochsommerlichen Temperaturen bevor.
Starker Start der Gäste
Nach gewonnenem Coin Toss entschieden sich die Generals gleich ihre Offense aufs Feld zu bringen. Diese Entscheidung wurde auch prompt durch einen Touchdown-Pass im zweiten Spielzug auf den neuen Import Receiver der Generals belohnt. Der Field Goal-Versuch konnte durch die Defense der Warlords geblockt werden. So stand es kurz nach Anpfiff der Partie bereits 0:6 für die Generals. Der erste Offense Drive der Warlords endete anschließend mit einem 3&Out. Auch der zweite Drive der Maribor Offense führte zu Punkten. Wieder war es vor allem das Passspiel das den Wienern zu schaffen machte und erneut war es der neue Import der Generals der einen Screen Pass in einen 35 Yard-TD verwandeln kann. Diesmal war der PAT gut und das Spiel stand plötzlich 0:13 aus Sicht der Warlords.
Doch nun kamen auch die Warlords immer mehr ins Spiel. Bereits im zweiten Offense Drive der Warlords konnten große Raumgewinne per Pass und per Laufspiel erzielt werden. Schlussendlich endete der Drive jedoch mit einem Turnover on Downs. Doch auch die Defense der Warlords fand immer mehr ins Spiel. So zwang sie die Offense der Generals zu einem schnellen 3&Out. Den Rest der ersten Spielhälfte dominierten dann jedoch die Defenses. Während die Warlords Defense viel Druck an der Line erzeugen konnte und die DBs ihre schwere Aufgabe mit dem guten Passspiel der Generals immer besser in den Griff bekam fand auch die Offense der Warlords mehr und mehr ins Spiel. Jedoch gelang es Ihnen nicht diese auch zu Punkte zu verwandeln. Ein hervorragender Drive der vorallem vom Laufspiel über die Runningbacks Markus Chytra und Matthias Moser geprägt war endete mit einem Fumble auf der gegnerischen 15 Yardline. Ein weiterer guter Driver, diesmal über das Passspiel, wird zunächst durch eine Offensive Pass Interference um 15 Yards zurückgeworfen und anschließend durch eine Interception beendet. Erst kurz vor der Halbzeit schaffen die Warlords den längst überfälligen Touchdown. Ein Pass von QB Daniel Dallinger findet seinen Back-Up QB und WR Marcel Mayerhofer der den Ball anschließend in die Endzone tragen kann. Der PAT ist gut und die Teams gingen mit 07:13 in die Halbzeit.

Die Warlords drehen auf
Nach einem langen Kick-Off Return durch Fabian Raunig gelingt der Warlords Offense, beflügelt von dem Touchdown vor der Pause, gleich im ersten Drive nach der Halbzeit der nächste Score. Eine Kombination aus Pass- und Laufspiel bringt die Hausherren an die 20 Yard Line der Generals. Von dort ist es RB Matthias Moser der den Ball in die Endzone bringt. Der PAT wurde geblockt. Neuer Spielstand 13:13. Nach zwei leeren Drives auf beiden Seiten konnten jedoch wieder die Gäste aus Maribor in Führung gehen. Der vom Warlords DB abgeschlagene Ball hüpft direkt in die Hände des Maribor Receivers, der den Ball dann völlig ungestört in die Endzone tragen kann. Auch dieser Field Goal-Versuch konnte geblockt werden. Somit stand es zu diesem Zeitpunkt 13:19 für die Gäste. Doch auch die Offense der Warlords lässt sich nicht lange bitten. Nach einem weiteren guten Kick-off Return auf die gegnerische 40-Yard Line durch Fabian Raunig, beginnt die Offense in guter Feldposition. Ein paar First Downs später ist es wieder RB Matthias Moser der den Ball in die Endzone tragen kann. Die Anschließende 2-Point Conversion verwandelt Marcel Mayerhofer per Lauf. Neuer Spielstand 21:19. Die Defense der Warlords kann die Maribor Offense schnell zu einem Turnover on Downs zwingen so dass die Offense der Warlords wieder aufs Feld kommt. Nach einem guten Pass und zwei sehenswerten Laufspielzügen steht diese auch schon wieder auf der 1 Yard Line der Generals. Diesmal ist es QB Daniel Dallinger der per Sneak den Touchdown erzielt. Der PAT ist gut und die Warlords damit 28:19 in Führung.

Maribor holt sich den Sieg mit starkem Finish
Nach einem langen Drive über das ganze Feld gelingt Maribor schlussendlich der Anschluss. In diesem Drive ist es vor allem der QB Scramble der der Defense der Warlords viel Mühe bereitet. Ein Roughing the Passer Penalty bei 4th&Long brachte der Slowenischen Offense zusätzlichen Wind unter den Flügeln. Ein kurzer Pass nach außen führt dann schließlich zu Touchdown für die Generals. Auch die 2-Point Conversion ist gut. Der neue Spielstand mit etwa 5 min auf der Uhr 28:27 für die Warlords. Der Offense der Warlords gelingen zwar 2 First Downs, danach beißen sie sich jedoch an der Maribor Defense fest. Mit etwas mehr als 2 Minuten auf der Uhr wechselt das Angriffsrecht zu den Generals. Wieder ist es der QB Scramble den die Defense der Warlords nicht unter Kontrolle bringt und so gelingt es den Generals das Spiel nochmal zu drehen. Die versuchte 2-Point Conversion gelingt nicht. So steht es nun 28:33 für die Gäste aus Maribor. Der letzte Versuch der Warlords Offense konnte von der Defense verteidigt werden. Endstand 28:33 für die Maribor Generals.

Highlight Video
https://www.youtube.com/watch?v=YM4j9F8KFCY

Halbzeitshow Shooting Stars
https://www.youtube.com/watch?v=HpDBVl_Dqk0
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.