BRG-Schüler arbeiten mit dem Feuer

4Bilder

REISSECK. Was verbindet eine Gemeinschaft miteinander? Was bedeutet Identität und wie könnte man kulturelle Vielfalt in Zeiten der Globalisierung darstellen?
Mit diesen und anderen Fragen haben sich die Schüler der 7ab des BRG Spittal auseinandergesetzt und mit Hilfe diverser Medien interpretiert. Zur Seite standen ihnen dabei der Mühldorfer Künstler Dietmar Fian und Katrin Lenhard.

Umgang mit dem Feuer

Dietmar Fian (40) arbeitet mit verschiedensten Materialen wie Holz, Stein und Metall. Am faszinierendsten findet der Mühldorfer den kontrollierten Umgang mit Feuer. Das Element findet sich in jeder Performance, in unterschiedlichen Varianten wieder. Am Danielsberg schufen die Schüler mit Fian eine menschliche Figur. Sie ist umgeben von der Welt, trägt Österreich im Herzen und wird sich im Zuge der Performance durch Feuer wandeln.

Der Mühldorfer Künstler Dietmar Fian hat das gesamte Projekt von der Konzepterstellung bis zur Umsetzung mit großem Engagement begleitet. „Mag. Kathrin Lenhart hat auf diesem Weg mit den SchülerInnen etwas ganz besonderes geschaffen, ein einmaliges Erlebnis und eine einzigartige Performance waren das Ergebnis. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für dieses Projekt und beim Team des Herkuleshof für die Gastfreundschaft,“ meint Direktor Norbert Santner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen