Dem Mythos Meerjungfrau literarisch auf der Spur

Connie Ortner bot literarische Texte dar, die allesamt den Mythos Meerjungfrau behandeln
4Bilder
  • Connie Ortner bot literarische Texte dar, die allesamt den Mythos Meerjungfrau behandeln
  • Foto: KK/Sagamundo
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

DÖBRIACH. Kürzlich fand im Sagamundo – Haus des Erzählens - in Döbriach die Lesung „Die Meerjungfrau – Einem Mythos auf der Spur“ statt. Im Zentrum standen literarische Texte rund um Nixen, Sirenen und andere Wasserfrauen.
Connie Ortner präsentierte ein lebendiges Mosaik aus Erzählungen, Gedichten und kulturhistorischen Fakten rund um den Mythos der Meerjungfrau.

Mythos Meerjungfrau

Anhand literarischer Werke von Heinrich Heine, Homer, Friedrich de la Motte Fouqué, Klassikern wie Andersens „Die Kleine Seejungfrau“, aber auch weniger bekannten Texten wie Oscar Wildes „Der Fischer und seine Seele“ erfuhren die gebannt lauschenden Zuhörer von den Ursprüngen des Mythos und wie er zu dem geworden ist, wie wir ihn heute kennen.
Dabei reicht die Geschichte der Nixe bis in das Altertum zurück, verwirklichte sich im Sirenen-Mythos der griechischen Mythologie und erlebte ein Revival in der Zeit der Romantik mit den Figuren der Undine und der Loreley. Die tragisch-schönen Geschichten drehen sich meist um die unmögliche Liebe zwischen der Wasserfrau und einem Sterblichen, die allein an der Wesensverschiedenheit der beiden Protagonisten scheitert.
Der finale Teil der Lesung wurde in der liebevoll gestalteten Unterwasser-Ebene des Sagamundo dargeboten.

Lesungen zu Sagengestalten

Die Veranstaltungsreihe „Einem Mythos auf der Spur“ wurde im vergangenen Jahr von Monika Peitler initiiert, um auch Erwachsenen die Themen des Sagamundo schmackhaft zu machen. Begonnen wurde im Juli 2017 mit dem Motiv des Einhorns, für das kommende Jahr sind weitere literarische Lesungen zu anderen Sagengestalten geplant.

Nächster Termin:

Meerjungfrauen, Nixen und andere Wasserwesen – Einem Mythos auf der Spur
mit Connie Ortner
am 21. September, 19:00 Uhr

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen