Endurorace am Goldeck voller Erfolg

Masters Men: Stefan Müller (mitte) ergatterte den ersten Platz in seiner Klasse, gefolgt von Günther Peternell und Martin Walder. Die Veranstalter gratulieren
39Bilder
  • Masters Men: Stefan Müller (mitte) ergatterte den ersten Platz in seiner Klasse, gefolgt von Günther Peternell und Martin Walder. Die Veranstalter gratulieren
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL (ven). Das Team der SGS-Sektion Schi Michael und Wolfgang Steinacher haben in Kooperation mit den Goldeck-Bergbahnen mit Stefanie Unterweger die Nordabfahrt mit einem Downhill-Mountainbikrennen wieder aus dem Dornröschenschlaf geholt. 50 Starter - darunter nur eine Frau - bretterten mit ihren Bikes die vier Kilometer lange Nordabfahrt herunter und legten dabei 1.000 Höhenmeter zurück.

Nur eine Dame

Vom Autohaus Dörfler mit Geschäftsführer Oskar Dörfler gesponsert, gab es auch einen "Optik und Hörgeräte Nagl"-Sprung, der von den Bikern gekonnt überwunden wurde. 
Bei den Junioren landeten Christof Müller (1.), Markus Feiel (2.) und Julian Auer (3.) auf den Stockerlplätzen, mit Melissa Jenull trat auch ein Mädchen an. Bei den Masters Men punktete Stefan Müller (Vertical Racing) auf Platz eins, ihm folgten Günther Peternell und Martin Walder. In der Kategorie Elite Men erfuhrt sich Christoph Kofler den ersten Rang, ihm folgen Matijan Mischkulnig und Eric Preiml. Durch die Siegerehrung führte Norbert Santner.

Viele Gäste

Im Publikum fanden sich neben Maltas Bürgermeister Klaus Rüscher, der seinen Sohn Maximilian anfeuerte, auch Marco und Daniel Sima, Jasmin Granig (Stadtarchiv), Martin Sachs-Ortner (Optik Nagl), Andreas Hackl und Stefan Pacher, Alexander Schurian, Armin Golobic mit Alisa und Jennifer Gaiswinkler. Die Fahrer beklatschten auch Martin Zweibrot, Richard und Idun Hofer. Auch eine Abordnung der SPÖ schaute vorbei, darunter Vizebürgermeister Andreas Unterrieder, Bezirksgeschäftsführerin Sara Schaar, Gemeinderat Christoph Dürnle, Nationalrat Philip Kucher und Lukas Rainer. 

Familie Hoffmann vom Gasthaus Marhube sorgte für das leibliche Wohl, der Antenne Kärnten DJ für Stimmung am Berg. Für die Sicherheit war die Bergrettung Spittal-Stockenboi mit 30 Mann verantwortlich. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen