17 Kärntner Gruppen machten mit
Friedlicher Perchtenlauf in Radenthein

Der Radentheiner Obmann Marvin Garschall zwischen einigen seiner Perchten
130Bilder
  • Der Radentheiner Obmann Marvin Garschall zwischen einigen seiner Perchten
  • hochgeladen von Michael Thun

RADENTHEIN. Einen äußerst friedlichen Perchtenlauf erlebte die Granatstadt. Organisiert von den gastgebenden Perchten mit Obmann Marvin Garschall und Stellvertreter Benjamin Moßbauer sowie den von Wolfgang Winkler geleiteten Naturfreunden Radenthein beteiligten sich 17 Gruppen, auch aus Villach und Wernberg, an dem gut einstündigen Spektakel. Am Vorabend des 6. Dezember waren auch Andreas Maximilian als Nikolaus und Gabriel Rauter als Krampus vor Ort.

Unter den wachsamen Augen von Postenkommandant Helmut Allmayer sorgten nicht zuletzt die Gelbwesten -  im Unterschied zu denen in Frankreich - dafür, dass auf der abgesperrten Hauptstraße alles in friedlichen Bahmen verlief. Es fiel auf, dass sehr viele Eltern mit ihren Kindern die Gaudi verfolgten. Die Aktionen der gruseligen Gestalten beschränkten sich auf Schläge mit den Reisigbesen auf Po und Oberschenkel der Schaulustigen. Zu den Ordnern gehörte auch der neue Zweite Vizebürgermeister Wolfgang Polanig. Moderiert wurde das Spektakel von Apotheker Christian Herbrich.

Unter den Zuschauern fanden sich ein Amtsleiterin Sandra Schneeweiß mit Gatten Herwig, Sabine Zechner mit Partner Karl Lassnnig-Walder und Tochter Charlotte sowie Anja Schmied.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen