In 2.000 Meter Höhe ein Sprung ins Nichts

68Bilder

Fast 2.000 Meter über dem Meeresspiegel, zehn Grad Celsius, mal Regen, mal Sonne: Dies waren die äußeren Bedingungen fürs Bungeespringen an einem 165 Meter langen Seil von Österreichs höchster Sperrmauer, der Kölnbreinsperre am Ende der Malta-Hochalmstraße. Die inneren Voraussetzungen musste ein jeder Kandidat mit sich selbst ausmachen. 150 wagemutige, meist junge Menschen wagten am Wochenende den Sprung ins Nichts. Verwandte und Freunde hatten mindestens ebenso viel Herzklopfen wie die Kandidaten selbst - männliche wie weibliche.
Wieder organisiert von Rupert Hirner, der 1990 im kanadadischen Nanaimo seinen ersten Sprung absolviert hatte, wohnten dem Spektakel Gabriela Janda, GF Verbund Tourismus, und ihr Mann Fritz (Wirtschaftskammer Österreich) sowie Tanja Oberwaldner, "Miss Kärnten", bei. Sebastiaan de Vos, Leiter des Berghotels Malta, lobte seine Crew im Restaurant dafür, den unerwartet großen Besucheransturm bewältigt zu haben. Zwei Mitarbeiter der Küche, Peter Hyll und Roland Szakocs, sprangen auch. Nicole Streim und Vlado Strecansky legten den wagemutigen Springern die Gurte an, Susanna Laabmayr legte je nach Gewicht der Probanden fest, ob das leichte oder schwere Seil zum Einsatz kommt. Im Kran saß Sepp Lackner. Übrigens: die Bungy Mania geht am nächsten Wochenende, 17., 18. August, weiter- samstags ab 11, sonntags ab 9 Uhr.

Autor:

Michael Thun aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

4 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.