Bergerbach-Verbauung gegen Naturgewalten

Der imposante Murenbrecher soll als Bollwerk gegen Naturgewalten dienen (Foto: KK)
  • Der imposante Murenbrecher soll als Bollwerk gegen Naturgewalten dienen (Foto: KK)
  • hochgeladen von Natalie Schönegger

Kürzlich erfolgte die feierliche Übergabe der zweiten und abschließenden Bauphase der Bergerbach-Verbauung in Berg im Drautal.

Segnung
Pfarrer Josef Allmaier erbat für die im Gefahrenbereich wohnenden Gemeindebürger den Segen von oben. Weiters machte er auf die wunderbare Schöpfung, jedoch aber auch auf die ständig lauernden Naturgefahren aufmerksam.

Einsparung
Auch Bürgermeister Ferdinand Hueter brachte seine Freude zum Ausdruck. "Die Verbauung des Bergerbaches ist sicher die größte und wichtigste Investition in die Sicherheit der hier lebenden Bevölkerung. Gegenüber den ursprünglich veranschlagten Kosten von rund drei Millionen Euro werden sich die tatsächlichen Kosten schlussendlich auf rund zwei Millionen belaufen“, berichtete er stolz. Außerdem richtet er seinen Dank an die Grundbesitzer für das Entgegenkommen, an alle beteiligten Behörden für die rasche Abwicklung der Verfahren und an die Mitarbeiter für ihren Einsatz.

Gefahrloses Abfließen
Gemeinsam mit der bereits im Jahr 2011 fertig gestellten Geschiebesperre am Anfang des Berger Grabens sollen die zwei errichteten Bauwerke im Anlassfall insgesamt zirka 40.000 Kubikmeter an Schadholz und Geschiebe zurückhalten und ein gefahrloses Abfließen der Hochwässer in die Drau gewährleisten.

Autor:

Natalie Schönegger aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.