Buchpremiere von Gerhard Pleschberger

Einladung zur Buchpräsentation von Gerhard Pleschberger
3Bilder
  • Einladung zur Buchpräsentation von Gerhard Pleschberger
  • hochgeladen von Karin Gilmore
Wann: 25.10.2017 19:00:00 Wo: Evangelische Kirche, 9546 Bad Kleinkirchheim auf Karte anzeigen

Das Warten hat ein Ende. Mit „Ich warte“ präsentiert Gerhard Pleschberger am 25. Oktober 2017 um 19:00 Uhr in der Evangelischen Kirche Bad Kleinkirchheim sein erstes Buch.

Zu hören gibt es bei der Buchpremiere Besinnliches, Nachdenkliches, Kritisches und Humorvolles rund um Advent und Weihnacht. Musikalisch umrahmt wird die voradventliche Lesung vom Volksliedchor Bad Kleinkirchheim unter der Leitung von Ulrike Maierbrugger. Der Eintritt ist frei.

In seinen Geschichten und Gedichtgebeten beschreibt der gebürtige Bad Kleinkirchheimer Gerhard Pleschberger bekannte Szenarien des Advent- und Weihnachtsgeschehens aus unerwarteten, überraschenden und völlig anderen Blickwinkeln. Besinnlich, aufrührend, zum Vor- und Nachdenken anregend, erinnernd, hinterfragend, manchmal auch zweifelnd, mahnend, teils mit einem Augenzwinkern, immer aber auf den Höhepunkt des Weihnachtsfests, die Geburt Christi, gerichtet laden die Texte dazu ein, sich auf die Frage einzulassen, was Advent und Weihnacht bedeuten könnten.

Erstaunliche und wunderliche Bilder tun sich aber auch auf, wenn er in seinen Erzählungen den menschlichen Alltag der Zimmermanns, der Familie Jesu, betrachtet und sich dabei etwa fragt: Hat Jesus als junger Bub Katzen am Schwanz gezogen oder war er immer schon „brav“?

Das Buch erscheint im Verlag SchriftStella, kostet 14,90 Euro und kann direkt beim Verlag unter stella@schriftstella.at bestellt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen