Christbaum wurde versenkt

2Bilder

BALDRAMSDORF. Die Tauchfreunde Baldramsdorf haben bereits das sechste Mal beim Gendorfer Fischteich, der von Sport Steiner betrieben wird, einen Christbaum versenkt.

Soll Glück bringen

"Wir mussten heuer mit Motorsägen zwei Löcher schneiden, um unter die circa fünf Zentimeter dicke Eisdecke zu gelangen", so Michael Macek zur WOCHE. Danach wurde vom einen zum anderen Ufer unter dem Eis durchgetaucht, um den den Christbaum abzuholen und ihn unter Wasser zu bringen.
Mit diesem Brauch wird den Verstorbenen auf See gedacht und soll Tauchern Glück bringen. 
Die Besucher wurden auch verköstigt, es gab Getränke und Gulasch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen