Döllacher Bartl laufen in der 75. Saison

13Bilder

GROSSKIRCHHEIM (ven). Die Döllacher Bartl haben Grund zum Feiern: Nach dem Umzug am 5. Dezember um 17 Uhr am Dorfplatz in Großkirchheim findet ab 21 Uhr im Nationalparkhaus Alte Schmelz die Jubiläumsparty statt. 75 Jahre müssen gefeiert werden.

Traditionskostüme

Mit dabei auch Gruppen wie die Mini-Döllacher, die Black Devils Lainach oder Kollegen aus Mörtschach und Heiligenblut. "Wir sind ein traditioneller Bartlverein, ohne Science-Fiction-Masken", so Günter Schmidl zur WOCHE. Getragen werden nur Zirben-Masken, geschnitzt von Josef Pichler. Oberbartl Patrick Suntinger trägt zum Beispiel eine Maske, die bereits 1952 geschnitzt wurde. Die "Larven" sind allesamt zwischen fünf und zehn Kilogramm schwer, haben Ziegenhörner, das restliche Outfit besteht aus Schafsfell. Dazu gehören traditionelle Weidenruten.

Einsiedl geht mit

Beim Umzug werden auch Engel, Zwerge und der traditionelle "Einsiedl" mit dabei sein. "Er ist eine Art Wunderheiler und er wird aus einem Buch lesen", erklärt Schmidl. Kinder müssen beim Umzug keine Angst haben, es wird eine bartlfreie Zone eingerichtet. "Doch wer am 5. Dezember über den Dorfplatz marschiert, ist mutig", schmunzelt Schmidl. Wer möchte, kann die Bartl einen Tag vorher bereits für Hausbesuche "buchen".
Nach dem Umzug findet in der "Alten Schmelz" ab 21 Uhr die Jubiläumsparty statt. Musikalisch wird sie von den "Grafen" und der Mundard-Rockband "Peter Franz" begleitet.

Gelungener Rekord

Insgesamt 35 Aktive und 20 Helfer sind bei den Döllacher Bartl aktiv, geführt werden sie von Obfrau Gabi Edler, ihre Vorgänger waren Jahrzehntelang Gerd und Inge Pichler. Besonders stolz sind die Döllacher auf ihren Weltrekords-Krampus. "8,21 Meter hoch, allein die Maske war 1,46 Meter groß", so Schmidl. Doch nicht nur im Winter sind die Bartl aktiv. "Wir organisieren im Sommer auch Oldtimer-Treffen. Besonders Mopeds und Traktoren sind hier gefragt", sagt Schmidl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen