Ein Toter und viele Verletzte am Wochenende

Der Rettungshubschrauber RK1 wurde oft gerufen
  • Der Rettungshubschrauber RK1 wurde oft gerufen
  • Foto: KK/KH Spittal
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

BEZIRK SPITTAL. Das sonnige Wochenende war leider geprägt von zahlreichen Einsätzen für Rettung und Polizei. Darunter auch ein Toter sowie eine Haftstrafe.

Rechts überholen

Am Samstag verletzte sich ein 75-jähriger Motorradfahrer auf der B99 Katschbergstraße, als er zwischen einem PKW einer 65-jährigen Pensionistin und Leitschiene vorbeifahren wollte. Er blieb mit der linken Hand am PKW hängen, die Rettung brachte ihn ins Krankenhaus nach Spittal.

Diebe am Golfplatz

Dreiste Diebe trieben ihr Unwesen am hellichten Tag am Parkplatz des Golfclubs Millstätter See. Sie schlugen am die Scheiben des Autos einer 64-jährigen Spittalerin ein und stahlen die Handtasche samt Brieftasche und Papieren. Zeugen wollen drei Männer auf dem Parkplatz gesehen haben, die auffällig um die Fahrzeuge schlichen. Laut Polizei sollen sie 1,70 bis 1,80 Meter groß und sehr korpulent gewesen sein. Zwei davon trugen weiße T-Shirts, einer ein blaues T-Shirt sowie blaue Jeans.

Von Klettergerüst gestürzt

Ein 12-Jähriger Italiener wurde beim Spielen auf einem Kinderspielplatz in Spittal verletzt. Er stürzte vom Klettergerüst aus circa 2,5 Metern Höhe auf den Boden und verletzte sich dabei schwer. Die Rettung brachte den Buben ins Krankenhaus Spittal.

Haft für Spittaler

In Spittal wollte ein 26-jähriger Spittaler partout nicht seine Haftstrafe antreten. Eine Polizeistreife traf auf den betrunkenen Mann und sprachen ihn auf den Vorführungsbefehl des Bezirksgerichtes Spittal an. Er begann die Beamten zu beschimpfen und trat gegen sie, dabei wurden beide Polizisten leicht verletzt. Der 26-jährige Randalierer wurde festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht. Eine Anzeige folgte.

Wanderer verletzt

Ein 53-jähriger Deutscher verletzte sich bei einem Sturz beim Wandern auf der Emberger Alm. Der RK1 brachte ihn ins Krankenhaus nach Spittal.

Motorradfahrer: tot

In Seeboden konnte einem 49-jährigen Motorradfahrer aus dem Bezirk nicht mehr geholfen werden. Er war am Samstag auf der Katschbergbundesstraße von Gmünd richtung Seeboden unterwegs, als er in einer scharfen Linkskurve stürzte, über den Asphalt schlitterte und gegen einen Leitschienensteher prallte. Durch den Aufprall erlitt er tödliche Verletzungen, trotz Erste Hilfe durch Autofahrer und das Rote Kreuz konnte der Notarzt nur mehr den Tod feststellen. 

Bei Bremsen gestürzt

Ein 38-jähriger Lienzer war mit seinem Motorrad auf der Mölltal Straße von Obervellach Richtung Winklern unterwegs, als er in Lainach während des Bremsens stürzte. Der Rettungshubschrauber C7 brachte ihn ins Krankenhaus nach Lienz. 

Unter Traktor eingeklemmt

Nach einer Oldtimerveranstaltung kam in Stall ein 59-jähriger Mann mit seinem Traktor von der Fahrbahn ab und stürzte in das Bachbett des Staller Baches. Der Traktor blieb dabei mit den Rädern nach oben auf dem Dach liegen. Der Mann wurde mit der Hand unter dem Fahrzeug eingeklemmt, die Rettung brachte ihn ins Lienzer Krankenhaus. 

Autor:

Verena Niedermüller aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.