Comics schaffen "Kunst im Park"
Eine Ausstellung zum Mitmachen

Jochen und Anna Meyer, Ingrid Paulitsch und Lukas Gradnitzer
20Bilder
  • Jochen und Anna Meyer, Ingrid Paulitsch und Lukas Gradnitzer
  • hochgeladen von Michael Thun

Nach einjähriger Corona-Pause lädt wieder die Austriatoon-Comicausstellung im Spittaler Stadtpark zum Mitmachen ein.

SPITTAL. Bunte, bissige Cartoons zieren diese Woche den Platz vor dem Parkschlössl: In der Reihe "Kunst im Park" hängen "wasserdicht" in Folien an der Wäscheleine zig Karikaturen, die mehr als 50 Kärntner zu Papier gebracht haben. "Viele Arbeiten kann man kaufen oder gegen eine Spende mitnehmen und sie so vor einem nahenden Guss retten." Dies merkt Austriatoon-Initiator Jochen Meyer an.

Block und Stift mitbringen

"Normalerweise laben sich immer die gleichen Vernissagebesucher an Aperitivs und Canapés, an den übrigen Ausstellungstagen herrscht gähnende Leere", witzelt der aus Hameln stammende Karikaturist, der seit 20 Jahren in Trebesing beheimatet ist. Diesmal werden die Besucher dazu animiert, Zeichenmappe und Stifte sowie eine Unterlage, Decke und Campingstuhl mitzubringen und sich unter Anleitung des 57-Jährigen zeichnerisch "Luft zu machen". Das erste "Schnitzel-Blatt", vor zwei Wochen fertiggestellt, zeigt auf 44 Seiten, welche Talente vor allem in jungen Menschen stecken. Das Heft bekommt jeder Ausstellungsbesucher mit.

"Satire ist frei"

Meyer, witzig auch in Worten: "Wir wollen niemandem die Türe weisen müssen - deswegen wird es keine Türen geben. Das Comic, die Karikatur, die Satire ist frei - deswegen findet die Ausstellung nun im Freien statt."

Täglich wechselnde Blätter

"Wir sind selbst gespannt, wie sich die Ausstellung entwickelt", meint Meyer im Beisein seiner Frau Anna,"weil die Blätter jeden Tag ausgetauscht werden". Zu den ersten Besuchern gehörten Kulturreferent Lukas Gradnitzer und Ingrid Paulitsch, Obfrau des Kulturausschusses. Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 27. Juni, täglich von 14 bis 19 Uhr zu sehen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen