Einsatzreiches Pfingstwochenende im Bezirk Spittal

In Spittal-Ost überschlug sich ein Fahrzeug auf der B100. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt
6Bilder
  • In Spittal-Ost überschlug sich ein Fahrzeug auf der B100. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt
  • Foto: FF Spittal
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL. Die Spittaler Einsatzkräfte waren bei heißen Temperaturen am Pfingstwochenende wieder gefordert.

Schwerer Unfall auf B100

Am Vatertag wurde ein 53-jähriger Spittaler bei einem Unfall in Spittal-Ost schwer verletzt. Er war mit seinem Auto auf der B100 Drautalbundesstraße unterwegs, ein 21-jähriger Lenker kam ihm entgegen. Der 53-Jährige geriet mit seinem Fahrzeug aus ungeklärten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn, worauf der entgegenkommende 21-Jährige hupen und sein Auto stark abbremsen musste. Der 53-Jährige verriss sein Fahrzeug nach links in den Straßengraben und überschlug sich.
Ein Motorradfahrer hat den Unfall beobachtet, ist zum Feuerwehrhaus St. Peter gefahren und hat dort mittel Druckknopfmelder die Sirene aktiviert.
Der Verletzte musste mit Bergeschere aus dem Wrack geholt werden und wurde ins Krankenhaus Spittal gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Spittal, St. Peter und Olsach-Molzbichl, sowie das Rote Kreuz. 

Mit Alkohol am Mofa

In Oberdrauburg lenkte ein 37-Jähriger Sonntagnacht ein nicht zum Verkehr zugelassenes Mofa auf der Pikacher Landesstraße. Er geriet auf die linke Fahrbahnseite und streifte dort eine 1,5 Meter hohe Steinschlichtung, woraufhin er mit seinem Fahrzeug stürzte. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus Lienz gebracht, er war außerdem alkoholisiert.

Brand im Motorraum

Ebenfalls in Oberdrauburg geriet ein Fahrzeug in Brand. Ein 69-jähriger Tiroler fuhrt auf der B110 vom Gailberg in Richtung Oberdrauburg, als er plötzlich Rauch im Fahrzeug wahrnahm. Im Motorraum war ein Brand ausgebrochen. Mit Handfeuerlöschern von Anrainern und der Polizei Oberdrauburg wurde der Brand teilweise gelöscht, dennoch musste die Feuerwehr ausrücken. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Mit Hängegleiter gegen Scheune

Ein Flugunfall passierte beim Fliegercamp in Greifenburg. Ein 58-jähriger Deutscher geriet mit seinem Hängegleiter beim Landeanflug auf den Landeplatz wegen eines plötzlich aufkommenden Seitenwindes ins Straucheln und prallte mit seinem Fluggerät gegen eine Scheune, die am Rand des Landeplatzes steht. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Spittal gebracht. 

Moped gegen Motorrad

In Großkirchheim kollidierten auf der Apriacher Landesstraße das Moped eines 65-Jährigen aus dem Bezirk Spittal und das Motorrad eines 53-jährigen Osttirolers, als der Mopedfahrer auf den linken Fahrbahnrand zufahren wollte und der Motorradfahrer in diesem Moment den Mann überholte. Der Motorradfahrer blieb unverletzt, der Mopedlenker musste ins Krankenhaus Lienz gebracht werden. 

Fotos: FF Spittal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen