Charity
Fegerländer spenden 3.000 Euro für guten Zweck

Walter Grechenig & seinen Fegerländer spenden 3.000 Euro für die Spittaler Organisation „Monel – Mein Weg und Du“.

SPITTAL. Die Fegerländer sorgten bei ihrer „Wünsch Dir Was!“Gala in Spittal für zufriedene Zuhörer und stellten sich damit auch in den Dienst des guten Zwecks. Insgesamt 3.000 Euro an Spendengeld spielten die Musiker bei ihrem Konzert für die Organisation „Monel – Mein Weg und Du“ ein“. Unterstützt wurde das Projekt von Stadtrat Franz Eder, der den Termin im Spittl heuer wieder möglich gemacht hat und seitens der Stadtgemeinde Spittal finanziell voll unter die Arme greift. Außerdem stockte Landtagsabgeordnete Christoph Staudacher den Spendenbetrag seinerseits auf.

Zur Sache
Monel wurde von Monika Wegscheider und Elisabeth Dullnig als eine ehrenamtliche Organisation, zur Assistenz von Benachteiligten und Beeinträchtigten Menschen gegründet. Ihr Programm umfasst persönliche Assistenz, Reiseassistenz, Freizeitassistenz, Seniorenbegleitung, Assistenz beim Sport sowie mit Therapiehund und musikalische Angebote. Mittlerweile sind sie Träger vom Land Kärnten und können ihre Aufgabe hauptberuflich ausüben. Sie waren mit über 30 Klienten bei der Gala dabei. Die an den Rollstuhl gefesselte Künstlerin Sabine Ebner übergab Walter Grechenig & seinen Fegerländer als Dank ein selbstgemaltes Bild. Die erfolgreiche Kärntner Blasmusikformation freut sich schon sehr auf die 15-jährige Jubiläumsgala 2021 im nächsten Jahr, zu dem sie es garantiert wieder anständig krachen lassen werden wird!

Autor:

Thomas Dorfer aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen