Gailtal: Der große WOCHE-Bädercheck

Der Rekordsommer 2015 brachte in vielen Gailtaler Bädern Umsatzsteigerungen
2Bilder
  • Der Rekordsommer 2015 brachte in vielen Gailtaler Bädern Umsatzsteigerungen
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Natalie Schönegger

GAILTAL (schön). Nach dem ersten Teil unseres WOCHE-Bäderchecks, der in der letzten Ausgabe erschienen ist, geht im zweiten Teil weiter: Heute stellt Ihnen die WOCHE einige ausgewählte Bademöglichkeiten in Hermagor und Umgebung vor.

Strandbad Hermagor

Das Strandbad Hermagor ist ein Geheimtipp für gemütliche Badetage und zeichnet sich durch eine große Liegewiese aus. Doch damit nicht genug: Neben Ruhe und Erholung bietet das Bad auch viel Spaß und Action: So gibt es eine große Spielwiese, zahlreiche Wasser-Spielgeräte den Iceberg, Saturn oder Trampolin. Für Kinder gibt es auch einen eigenen Bereich mit einem neu errichteten Naturspielplatz. Geöffnet hat das Bad von 8:30 bis 19 Uhr. Preise: Kinder (sechs bis 15 Jahre): 2 Euro, Erwachsene (ab 16 Jahre): 4 Euro, Pensionisten/Behinderte: 3 Euro. Ab 14 Uhr gibt es Ermäßigungen.

Strandbad Oswald

Das Strandbad Oswald liegt laut Senior-Chefin Margarethe Oswald "an der schönste Stelle des Presseggersees." Genauer gesagt liegt es am Südufer. Der Familienbetrieb, der in bereits dritter Generation geführt wird, hat bis 31. August in der Zeit von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Kinder zahlen 1,90 Euro Eintritt, Erwachsene 2,90. Ab 15 Uhr zahlen Kinder 1 Euro und Erwachsene 2 Euro. Zudem gibt es eine 8-Tages-Karte, die für Erwachsene 20,30 Euro und für Kinder 13,30 Euro kostet (ein Eintritt ist frei). Im Strandbad gibt es täglich frischen Apfel- und Topfenstrudel - gebacken von der Seniorchefin.

Naturschwimmbad Radnig

Da das Flachwasser (speziell für die Kinder) im Naturschwimmbad schnell von der Sonne erwärmt wird, ist auch das Badewasser angenehm temperiert (25 Grad Celsius). Neben den Kinder-Bereichen bietet das Naturschwimmbad Stege aus Holz und ein Buffetgebäude. Geöffnet hat das Bad bis September von 9 bis 24 Uhr. Preise: Erwachsene: 3 Euro, Kinder 1,50 Euro. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine Familienkarte zu kaufen: Diese kostet pro Tag 7,50 Euro (inklusive zwei Erwachsene und Kinder).

Erlebnis-Bergbad Wertschach

Im Erlebnis-Bergbad Wertschach in Nötsch gibt es ein Erlebnis- und Schwimmbecken mit Wasserattraktionen, ein Kleinkinderbecken, einen Minigolf- und Beachvolleyballplatz und Spielautomaten sowie natürlich ein großzügige Liegewiese. Im Juli und August hat das Bad täglich von 9 bis 22 Uhr geöffnet. Kinder zahlen 2,70 Euro, Erwachsene 3,50 Euro. Ab 13 Uhr gibt es ermäßigte Preise (Erwachsene: 3,10 Euro, Kinder: 2,30 Euro).

Naturbad Vorderberg

Das Erlebnis-Naturbad Vorderberg (Gemeinde St. Stefan) zeichnet sich durch einen Eltern-Kind-Bereich mit Spielplatz sowie einem Gastronomiebereich aus. Das Bad hat eine Wasserfläche von 1.400 Quadratmetern. Zudem gibt es einen Schwimmer- und einen Kinderteich. Im Juli und August hat das Bad täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Preise: Erwachsene: 3,50 Euro, Kinder: 1,70 Euro.

Hier geht es zu Teil eins

Der Rekordsommer 2015 brachte in vielen Gailtaler Bädern Umsatzsteigerungen
Juhu, endlich Ferien: Nun heißt es für Gailtals Kinder: Ab ins Schwimm- oder Strandbad
Autor:

Natalie Schönegger aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.