Besuch
Gemeindereferent Daniel Fellner unterwegs im Mölltal

In Stall: Landesrat Daniel Fellner mit GemeindevertreteInnen, Mitarbeitern des Landes Kärnten und Interessenten an dem Projekt zur Interkommunalen Zusammenarbeit.
2Bilder
  • In Stall: Landesrat Daniel Fellner mit GemeindevertreteInnen, Mitarbeitern des Landes Kärnten und Interessenten an dem Projekt zur Interkommunalen Zusammenarbeit.
  • Foto: Büro LR Fellner
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

MÖLLTAL. Gemeindereferent Daniel Fellner stattete den Mölltaler Gemeinden Stall und Obervellach einen Besuch ab.

Horizont erweitern

Mit dem Staller Bürgermeister Peter Ebner und einigen weiteren Bürgermeister-Kollegen aus dem Mölltal besprach Fellner ein geplantes Projekt der Interkommunalen Zusammenarbeit, das die Erweiterung eines Firmenstandortes sowie hohe Investitionen auslösen könnte. „Interkommunale Zusammenarbeit ist ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt, weil wir aufhören müssen, nur bis zur nächsten Gemeindegrenze zu denken“, zeigte sich Fellner erfreut über die gemeinsam erarbeiteten Pläne.

Bildungscampus

Hauptthema in Obervellach mit Bürgermeisterin Anita Gössnitzer waren Umbau, Sanierung und Verbindung zweier bereits bestehender Schulen, die künftig einen neuen Schulcampus bilden sollen. „Ich komme immer wieder gerne ins schöne Mölltal“, so Fellner. „Sowohl in der Gemeinde Stall wie auch in Obervellach tut sich viel zu Gunsten der BürgerInnen – eine schöne Entwicklung.“

In Stall: Landesrat Daniel Fellner mit GemeindevertreteInnen, Mitarbeitern des Landes Kärnten und Interessenten an dem Projekt zur Interkommunalen Zusammenarbeit.
Landesrat Daniel Fellner mit der Obervellacher Bürgermeisterin Anita Gössnitzer und Gemeindemitarbeitern bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen