Geschichten des Vorlesens - VorlesepatInnen erzählen

Wo: Bücherei, 9841 Winklern auf Karte anzeigen

Am Montag, dem 29. Mai 2017 fand von 17-20 Uhr in der öffentlichen Bücherei Winklern ein Austauschtreffen der VorlesepatInnen statt. Im Zentrum des Treffens standen die Erfahrungen, Herausforderungen und Freuden der ausgebildeten LesepatInnen - und soviel sei gesagt: Sie hatten einiges zu erzählen!

Gestartet wurde das Zusammenkommen mit Stimm- und Sprechübungen, angeleitet von Schauspieler und Ausbildungsreferent Markus Achatz. Für den gemeinsamen Austausch nun stimmlich gut aufgewärmt, konnte dann gespannt den "Geschichten des Vorlesens" gelauscht werden.

Reihum berichteten die VorlesepatInnen von ihren Praxiserfahrungen, ihren anfänglichen Unsicherheiten, dem zunehmenden Mut und der fortwährenden Freude an der ehrenamtlichen Tätigkeit. Gelesen wird in Kindergärten, Schulen, Einrichtungen für SeniorInnen und in der Kirche. Für eine besondere Gestaltung der Vorlesesituationen kommen neben ausgewählten Büchern und Texten auch das Erzähltheater Kamishibai und sogar selbstgeschriebene Geschichten zum Einsatz.

Doch unabhängig davon wer, was, wo und wem vorliest, eine Gemeinsamkeit konnte von den ReferentInnen Barbara Mödritscher, Markus Achatz und der Projektkoordinatorin Cindy Sablatnig bei allen VorlesepatInnen festgestellt werden: sie alle machen Bücher erlebbar, geben ihre Freude am Lesen weiter, leben gemeinsamen Austausch und schenken anderen Menschen einen Teil ihrer Zeit.

Dass sie dabei nicht nur geben, sondern auch beschenkt werden, zeigt sich in der Begeisterung der Kinder, wenn sie auf sie zurennen und ganz neugierig nach der heutigen Geschichte fragen. Es zeigt sich in der Stille, die den Raum erfüllt, wenn alle gespannt zuhören. Aber auch in den anschließenden Gesprächen, die die Texte mit dem eigenen Erleben verknüpfen lassen.

Als Projektkoordinatorin darf ich mich im Namen des Katholischen Bildungswerks recht herzlich bei allen VorlesepatInnen für ihr ehrenamtliches Engagement und ihren Beitrag zum Gemeinwohl bedanken! - DANKE für eure Freude, euren Mut, eure Zeit und euer Herz!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen