Galerie August Emporium in Millstatt eröffnet
Jens August residiert im mittelalterlichen Stift

Anna Zora sowie Jens und Tatjana August vor ihren Werken
13Bilder
  • Anna Zora sowie Jens und Tatjana August vor ihren Werken
  • hochgeladen von Michael Thun

Neben seiner Galerie im Stammhaus in Gmünd hat der Mode- und Werbefotograf Jens August eine zweite in Millstatt eröffnet.

MILLSTATT. Mit der "Galerie August Emporium" hat sich der Weltenbummler, der in Paris, Miami und Mallorca gewirkt hatte, in Kärnten ein zweites Standbein geschaffen. Auf mehr als 400 Quadratmetern stellt der 64-Jährige in der einstigen Wohnung von Günther Tragatschnig, des früheren Leiters der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) Kärnten-Lungau, seine Werke aus. In den sechs hohen Zimmern mit Blick auf den Millstätter See bietet der gebürtige Frankfurter Galerist zusammen mit Gattin Tatjana auch Gastkünstlern die Möglickeit, ihre Arbeiten zu präsentieren.

Gastkünstlerin Anna Zora

Neben den großformatigen Schwarz-weiß-Fotografien mit Portraits von Personen aus dem Maltatal und Werbefotos zurzeit abstrakte Malereien und Skulpturen der ebenfalls aus Frankfurt/Main stammenden Anna Zora zu sehen. Auf ihrer Homepage heißt es dazu: "Die Arbeiten bestehen aus verschiedenen Materialien wie Holz, Beton, Plexiglas, Lichtbildern und Figurenkonsterlationen. Dabei scheint jedes Marterl ein Einzelstück. Es werden Themen wie Traditionen, Grenzüberschreitung, Glauben und das Selbst durch unterschiedliche Darstellungen aufgegriffen. Die Transformation der Gesellschaft und der Kultur und insbesondere auch der Österreichischen, spielen eine besondere Rolle, sodass jeder Betrachter die Möglichkeit hat, sich selbst wieder zu finden." Bei freiem Eintritt ist die Ausstellung bis zum 15. September täglich von 10 – 13 und 16 – 19 Uhr zu sehen.

Gäste aus Gmünd

Die jetzige Galerieeröffnung verlief nicht als Vernissage, sondern als zwangloser Treff von Kunstinteresierten. Gekommen waren unter anderen die Bürgermeister von Millstatt und Gmünd, Alexander Thoma und Josef Jury, sowie die Obfrau der Kulturinitiative Gmünd, Heidi Penker. Coronakonform durften sich jeweils nur 20 Besucher in der Galerie aufhalten. Im Innenhof des Stifts schenkte "Reblaus"-Wirt Harald Mölzer edle Tropfen aus.

KunstNacht Ende Juli

Am 30. Juli steht eine KunstNacht an, bei der im historischen Ambiente neben "Emporium" die Beispiele vom benachbarten "Art Space", "millstART", "kunst & co millstatt", das Stiftsmuseum sowie nicht zuletzt in der Stiftskirche ein Konzert im Rahmen der Musikwochen zu sehen und hören sind.

Anzeige
Die Saison ist eröffnet: Bei einem Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg wird Geschichte lebendig.

Ausflugsziel
Götter, Gräber, 3000 Jahre Geschichte - Keltenwelt Frög

FRÖG-ROSEGG. Ein Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg ist eine Zeitreise zu unseren Wurzeln – hier wird die geheimnisvolle Zeit der Hallstattkultur lebendig. Die Keltenwelt Frög zeigt Lebensweise, Kult, Weltbild und Gesellschaftsstruktur unserer Vorfahren. Im Mittelpunkt stehen die im Frauengrab (Grabhügel 120) gefundenen Originalschmuckstücke. Ergänzend gibt es stets wechselnde Sonderausstellungen des Landesmuseums Kärnten, welche zusammen mit Aktionstagen experimenteller Archäologie den...

Anzeige
Die Genussland Kärnten Handelspartner bringen die kulinarische Vielfalt Kärntens auch in Ihre Region.
2 3

Genussland Kärnten
Regional genießen

Im Genussland Kärnten kommen Liebhaber der regionalen Kulinarik voll auf ihre Kosten. KÄRNTEN. Kurze Wege zum Genuss garantieren die Genussland Kärnten Produzenten und die Genussland Kärnten Handelspartner mit ihrem Sortiment. Und die Kärntner Genuss Wirte kochen ab dem 19. Mai wieder regionale Schmankerln auf! Nachvollziehbarer Genuss Die über 450 Bauern und Lebensmittelverarbeiter bilden die Grundlage für echten Genuss im Genussland Kärnten. Die Konsumenten sehnen sich nach ehrlichen,...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen