Kulmax: Kunden-WCs kommen noch

Noch sind nicht alle Flächen belegt. Mit einem Café sollen auch Toiletten kommen
  • Noch sind nicht alle Flächen belegt. Mit einem Café sollen auch Toiletten kommen
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL (ven). Mitte November hat das Fachmarktzentrum Kulmax in der Spittaler Vorstadt eröffnet. Ein WOCHE-Leser beschwerte sich, dass keine Kunden-Toiletten vorhanden wären. Abhilfe sei allerdings geplant. Pflicht seien Kunden-WCs bei einem Einkaufszentrum nämlich nicht. 

"Keine Toiletten"

Sieben Shops sind im ehemaligen Baumax derzeit vorhanden, gerade vor Weihnachten boomte das Geschäft. Da ist es auch nur natürlich, wenn sich mal ein Bedürfnis anmeldet. Die Redaktion erreichte eine Nachricht eines WOCHE-Lesers. "Damals bei der Lagerhaus-Eröffnung hieß es, es kämen Kunden-WCs. Derzeit gibt es noch keine, das ist absolut kundenunfreundlich."

Auf Mitarbeiter-WCs

Die WOCHE fragte bei der Drogeriekette Müller nach: "Natürlich wird täglich nach Toiletten gefragt, und Ältere, Schwangere oder kleine Kinder lassen wir natürlich auf unsere Mitarbeiter-WCs gehen. Aber dazu muss man durch das alarmgesicherte Büro durch, wir Mitarbeiter müssen mitgehen, das ist sehr ärgerlich, wenn das mehrmals am Tag passiert", so Mitarbeiterin Monika Hernler.

Keine Vorschrift

Laut Carmen Oberlerchner, Gewerberecht bei der Bezirkshauptmannschaft Spittal, gibt es keine dementsprechende Verordnung, die Kunden-WCs vorschreibe. "Es gibt eine Grundlage für den Arbeitnehmer-Schutz. Früher gab es für die Gastronomie die Mindestausstattungsverordnung, doch die wurde abgeschafft. In der Gewerbeordnung selbst gibt es keine dementsprechende Vorschrift. Wenn, dann wird das im Bauverfahren bei der Baubehörde abgehandelt."

"Liegt am guten Willen"

Herbert Mirnig, Bauamtsleiter der Stadtgemeinde Spittal, zur WOCHE: "Auch in der Bauordnung ist nicht festgelegt, wie viele Toiletten vorhanden sein müssen. Bei einem Einkaufszentrum liegt es am guten Willen des Betreibers."

Mit Café kommen Toiletten

Auf Nachfrage bei einer weiteren dort angesiedelten Kette, die anonym bleiben möchte, gibt es positive Nachrichten für die Kunden: "Es wird noch ein Café hier eröffnet, die Arbeiten sind bereits im Gang. Dort wird dann auch ein Kunden-WC eingerichtet. Familie Kulmitzer ist hier sehr um Lösungen bemüht", so die Mitarbeiterin zur WOCHE. 

Aus Innenstadt weg

Ein weiteres Geschäft wird demnächst im Kulmax eröffnen. Auf einem Schaufenster ist der "Sportprofi24" angekündigt. Der Betrieb bietet Sportausrüstung, Textildruck oder Teamsportartikel. Bis dato befindet sich das Unternehmen in der Innenstadt am Neuen Platz. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen