Mallnitz: Naturwissenschaft im Kindergarten

14 Pädagoginnen aus fünf Gemeinden kamen zu einer Fortbildung nach Mallnitz
  • 14 Pädagoginnen aus fünf Gemeinden kamen zu einer Fortbildung nach Mallnitz
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Natalie Schönegger

MALLNITZ. Wie Hirnforschung und Entwicklungspsychologie belegen, lernen Kinder von Geburt an. Neugierig und konzentriert erkunden sie ihre Welt. Das erste "Versuchslabor", das Kinder erforschen, ist ihre natürliche Umgebung. Sie tun das freiwillig und mit Freude, von einem natürlichen Wissensdurst getrieben und mit allen Sinnen. Die Natur bietet ihnen dabei eine Unzahl an unterschiedlichsten Forschungsanlässen.
 Mit einfachen Mitteln kann man auch im Kindergartenalltag dieses Interesse aufgreifen und erste naturwissenschaftliche Forscherkompetenzen fördern.

14 Pädagoginnen aus fünf Gemeinden

Vor diesem Hintergrund lud Bürgermeister Bundesrat Günther Novak zu einer Fortbildung nach Mallnitz. "Wir möchten Mallnitz in den kommenden Jahren zum Seminarstandort in Oberkärnten ausbauen. Ich freue mich, dass 14 Pädagoginnen aus fünf Gemeinden hier waren", so Novak.

Naturwissenschaften annähern

"Die Veranstaltung soll Mut machen, sich gemeinsam mit den Kindern dem unglaublich spannenden Wissensgebiet der Naturwissenschaften anzunähern", betont DI Barbara Bernhardt. Sie leitet das Seminar und kommt für Fortbildungen immer wieder gerne in den Nationalpark. 
"Es macht mehr Sinn eine Referentin nach Mallnitz zu entsenden, als alle Lehrer und Kindergärtnerinnen ständig in die Landeshauptstadt fahren zu lassen", gibt Peter Holub vom Kärntner Netzwerk für Naturwissenschaften zu bedenken und unterstützt diese Initiative daher gerne.
"Ich freue mich schon die Ideen ab Herbst im Kindergarten umzusetzen", so Elisabeth Hecke aus Mörtschach. Bei leicht umsetzbaren Übungen, einfachen Experimenten und Geschichten vergeht der Tag wie im Flug.

Autor:

Natalie Schönegger aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.