In Zeiten von Corona
Menschlichkeit ist jetzt gefragt

Jedes Kind hat seine Stärken. FamiliJa betreut über 300 Kinder im Bezirk Spittal.
2Bilder
  • Jedes Kind hat seine Stärken. FamiliJa betreut über 300 Kinder im Bezirk Spittal.
  • Foto: pixabay - Facebook/FamiliJa
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

FamiliJa ist jeder Zeit für Menschen in der Region da. Im Mölltal entsteht eine Beschäftigungswerkstatt.

BEZIRK SPITTAL. FamiliJa zeigt 365 Tage im Jahr Herz für Familien in Oberkärnten. Der Verein nimmt sich verschiedenster Aufgaben bzw. sozialer Projekte an, betreut 28 Gemeinden im Bezirk Spittal!

In Zeiten von Corona bereiten den Menschen Themen wie Lagerkoller, Gewalt in der Familie, Einsamkeit, Angst um den Arbeitsplatz oder plötzlicher Jobverlust große Sorgen. In solchen Fällen ist das FamiliJa-Team mit Rat und Tat für Betroffene zur Stelle. „Wir bieten in solchen Fällen telefonische Entlastungsgespräche an.“, berichtet Geschäftsführerin Ursula Blunder (Telefon: 0650/3021112).
Isolation ist gerade bei älteren Menschen in dieser Zeit ein großes Thema. Hier kann jeder aktiv werden. „Jeder von uns hat die Möglichkeit sich wieder einmal bei alleinstehenden Bekannten zu melden und nachzufragen, wie es ihnen geht. Wir sollten dieser Tage vermehrt Menschlichkeit zeigen und auf die ältere Generation zu gehen und so Vereinsamung vorbeugen“, weiß Blunder.
Auch Sorgen um ihren Arbeitsplatz oder ein Jobverlust können Menschen auf ihr Gemüt drücken. „In solchen Situationen kann es zu Überbelastung kommen. Hier helfen Gespräche in der Familie oder ein Anruf bei einer Organisation", hält die Spittalerin fest. Ebenfalls gewarnt wird in Zeiten von Home Office und Heimquarantäne vor der Gefahr eines Lagerkollers und Gewalt in der Familie.
Um einen Lagerkoller erst gar nicht aufkommen zu lassen, rät die 39-jährige Lieserstädterin Familien zu einem strukturierten Alltag und zu Bewegung.


Beschäftigungswerkstatt in Planung

Initiiert wurde der Verein vor 24 Jahren von Elisabeth Sagerschnig. Seit sechs Jahren leitet Ursula Blunder die Geschicke. Der Vorstand (Obmann Hans Sagerschnig mit Stellvertretung Margaretha Ebner, Heidi Ampferthaler, Elisabeth Sagerschnig, Tamara Penker, Martin Wieser, Willi Pacher und Anita Gössnitzer) blieb in einem 1/4 Jahrhundert nahezu unverändert. „Unser Aufgabenbereich ist bunt, intensiv und sehr vielfältig.", so die 39-Jährige. FamiliJa zeichnet sich dadurch aus, dass man rasch individuelle Lösungen findet. "Derzeit ist gerade eine Anlehr- und Beschäftigungswerkstatt für den Gastrobereich für Menschen mit Benachteiligungen und/oder Behinderung im Oberen Mölltal in Planung. Diese Menschen sollen die gleichen Chancen haben. Der genau Ort ist noch offen", erzählt Blunder stolz. Das Projekt Radweg Mölltal - Oberes Drautal musste wegen Corona hingegen vorübergehend auf Eis gelegt werden. Die Kärntnerin wird von einem Team von rund 20 Hauptberuflichen Mitarbeitern und 100 Ehrenamtlichen unterstützt.


Zur Sache

FamiliJa Familienforum Mölltal steht Familien als kostenlose Beratungsstelle zur Verfügung und übernimmt normalerweise Kleinkind- und Nachmittagsbetreuungen für über 300 Kinder, Hospizbegleitungen oder pflegt seine Besuchsnetzwerke in den Mölltaler Gemeinden. Weitere Aufgaben sind die Begleitung gesunder Gemeinden in der Region, Veranstaltungsbetreuungen in den Bereichen Elternbildung und Gesundheitsförderung sowie in Kooperation mit Gemeinden und dem Arbeitsmarktservice (AMS) die Betreuung der Radwege im Möll- und Oberen Drautal. Das Büro in Obervellach ist Montag bis Donnerstag von 8 bis 13 Uhr besetzt. In Corona Zeiten arbeiten die Mitarbeiterinnen vom Home Office aus. Ursula Blunder erreichten wir als sie für ältere Menschen Einkäufe erledigte.

Jedes Kind hat seine Stärken. FamiliJa betreut über 300 Kinder im Bezirk Spittal.
FamiliJa Geschäftsführerin Ursula Blunder
Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen