Mit Rohkost zum Leichtgewicht

Kakao, Schokomousse, Ricotta und Karotten-Brot... Vollwertige Mahlzeiten, die gesund und köstlich sind
12Bilder
  • Kakao, Schokomousse, Ricotta und Karotten-Brot... Vollwertige Mahlzeiten, die gesund und köstlich sind
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL (ven). Gerade nach der Weihnachtszeit und zu Neujahr möchten viele die angesammelten Kilo wieder los werden. Claudia Meier hat da ein besonderes Rezept. Die Unternehmerin ernährt sich seit Jahren ausschließlich von Rohkost und verrät der WOCHE köstliche Rezepte als gesunde Alternativen, ohne auf Geschmack zu verzichten.

Alles geht mit Pflanzen

"Rohkost bedeutet, dass die Zutaten nicht über 42 Grad erhitzt werden, es werden keine Industrieprodukte sowie keine tierischen Zutaten verwendet", erklärt Meier, die regelmäßig Kurse und Workshops zum Thema anbietet. Besonders Nachspeisen haben es ihr angetan. "In der herkömmlichen Küche gibt es keine Nachspeise ohne Milch oder Eier, aber es geht alles mit Pflanzen", erklärt sie. Die Grundausstattung in der Rohkostküche: ein starker Mixer.

Kakao als Superfood

Für ein Schokomousse für zwei Personen nimmt Meier vier reife Bananen, eventuell Datteln oder Apfeldicksaft zum Nachsüßen und gibt sie in den Mixer. Anstelle der Bananen kann man auch reife Avocados und eine Tasse Wasser nehmen. Dazu kommt eine Prise hochwertiges Salz, ein Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft, eine Prise Zimt und optional eine Messerspitze Vanille aus einer Schote. Damit das Mousse schokoladig wird, gibt Meier zwei bis drei Esslöffel biologischen Kakao in Rohkostqualität dazu. "Kakao ist ein sogenanntes Superfood und wichtiger Magnesiumlieferant." Dazu kommen noch zwei Esslöffel Kokosöl. "Dies hat den Flüssigkeitspunkt über 20 Grad, beim Kaltstellen wird es fest." Nun die Zutaten gut mixen, in Gläser füllen und im Kühlschrank eine viertel Stunde kaltstellen.

Von Nüssen zu "Käse"

Aber auch auf Käse beziehungsweise Ricotta muss man in der Rohkostküche keinesfalls verzichten. Meier hat auch hier ein Rezept parat. Dazu muss man 250 Gramm Cashewkerne vorher ein bis zwei Stunden in Wasser einweichen. "Sie haben fast keinen Eigengeschmack, sind weich und cremig. Nüsse sind generell ein Superfood, wenn sie biologisch und nicht 'totgeröstet' sind. Das Einweichen ist nötig, da zB Mandeln ein verdauungshemmendes Enzym haben, das Wasser zieht es raus."
Die Cashews kommen dann in die Küchenmaschine. Für den Käsegeschmack gibt Meier drei Esslöffel Edelhefe hinzu, weiters zwei Prisen Salz, ein Esslöffel Zitronensaft und zerkleinerte Frühlingszwiebel. Anschließend wird alles so lange gemixt, bis eine cremige Masse entsteht.

Kakao ohne Milch

Für gemütliche Abende zaubert Meier auch Kakao - ganz ohne Milch. Wie das geht? Zwei Tassen Wasser, eine Prise Salz, ein Esslöffel Zitronensaft, eine Prise Zimft, eventuell eine Prise Kardamom, zwei Esslöffel Kakao, zwei Esslöffel Ahornsirup und zwei Esslöffel Mandelpüree oder -Mus mixen. Erwärmt wird der Kakao dadurch, dass man den Mixer länger laufen lässt.

Mehr Informationen zu Meiers Superfood-Küche gibt es auf www.shine-like-a-star.eu

Die Zutatenlisten:

Schokomousse:
- 1 reife Avocado oder vier reife Bananen
- 1 Tasse Wasser
- 1/2 Tasse Agavendicksaft
- 2 Esslöffel Kakao
- 1 Teelöffel Zitronensaft
- 1 Prise Salz
- 1 Teelöffel Vanilleextrakt
- 1 Teelöffel Zimt
- 2 EL flüssiges Kokosöl
- Alle Zutaten im Mixer zu cremiger Masse verarbeiten, für circa 20 Minuten im Kühlschrank kaltstellen

Schneller Ricotta-Käse:
- 250 Gramm Cashews, eingeweicht
- 2 Esslöffel Zitronensaft
- 2 Esslöffel Wasser
- 1/2 Esslöffel Zitronenschale
- 2 Esslöffel Edelhefe
- 1 Teelöffel Salz
- Frühlingszwiebel
- Petersilie
Alle Zutaten (mit Ausnahme der Zwiebel und Kräuter) in der Küchenmaschine mixen, bis die Konsistenz von Ricotta erreicht ist. Zwiebel und Kräuter dazugeben und abschmecken, im Kühlschrank ein paar Stunden ziehen lassen.

Kakao:
- 2 Tassen Wasser
- 1 Prise Salz
- 1 Esslöffel Zitronensaft
- 1 Prise Zimt
- eventuell 1 Prise Kardamom
- 2 Esslöffel Kakao in Rohkostqualität
- 2 Esslöffel Ahornsirup
- 2 Esslöffel Mandelpüree oder -Mus
Alle Zutaten gut mixen, eventuell mit Ahornsirup nachsüßen. So lange den Mixer laufen lassen, bis sich der Kakao erwärmt.

Autor:

Verena Niedermüller aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.