Neuer Defibrillator für Bergrettung

Erwin Sackl (Einsatzleiter), Michael Unterlercher (Ortsstellenleiter), Hans Aman (Alpinreferent Alpenverein)
  • Erwin Sackl (Einsatzleiter), Michael Unterlercher (Ortsstellenleiter), Hans Aman (Alpinreferent Alpenverein)
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL. Nun kann noch effektiver geholfen werden. Der Alpenverein brachte 500 Euro für den Ankauf eines Defibrillators für die Bergrettung Spittal/Stockenboi auf.

Handliche Ausführung

"Bei diesem Spezialgerät handelt es sich um eine sehr handliche und rucksackgerechte Ausführung für die Bergrettung. Dieser Defibrillator ist zusätzlich noch mit einer EKG- Darstellung ausgestattet und ist jetzt zur kompetenten Hilfeleistung bei allen Bergrettungseinsätzen mit dabei", so Ortsstellenleiter Michael Unterlerchner.

Bestmögliche Hilfe

Dem Alpenverein ist es wichtig, dass für seine Mitglieder die bestmögliche Sicherheit und Hilfeleistung geboten wird. Sind doch die medizinischen Notfälle mit Herz-Kreislaufproblemen eine der häufigsten Einsätze für die Bergrettung. "Deshalb unterstützt der Alpenverein auch gerne diesen Ankauf - in der Hoffnung, das er möglichst wenig zum Einsatz kommt", so Alpinreferent des Alpenvereines Hans Aman abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen