Neues Haus für die Spittaler Retter

Goldene Dienstjahrabzeichen: Astrid Lenzer für 30 Jahre und Helmuth Kühr für 40 Jahre aktive Mitarbeit bei den Rettern
18Bilder
  • Goldene Dienstjahrabzeichen: Astrid Lenzer für 30 Jahre und Helmuth Kühr für 40 Jahre aktive Mitarbeit bei den Rettern
  • hochgeladen von Rotes Kreuz Spittal a.d. Drau

Bei der Jahreshauptversammlung der Spittaler Rotkreuzhelfer wurde den 470 beruflichen und freiwilligen Helfern vom Präsidenten Dr. Peter Ambrozy symbolisch der Schlüssel für die neue Bezirkszentrale übergeben, die am 17.09.2011 im Rahmen eines großen Festaktes eröffnet wird. Mit einem Kostenaufwand von etwa 3,6 Mio. Euro wird in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Einsatzzentrale ein modern ausgestattetes zukunftsorientiertes Einsatzzentrum mit einer Nutzfläche von 2.160 m2 errichtet.

Mit eindrucksvollen Zahlen konnten die Retter in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste ihre Arbeit präsentieren. Im abgelaufenen Jahr haben die Helfer 26.034 Patienten versorgt. In 3.670 Fällen waren die Verletzungen so schwer, dass der Notarzt zum Notfallort gerufen werden musste. Und wieder einmal hat sich gezeigt, dass Haushalts-, Sport- und Freizeitunfälle an der Spitze der Einsätze stehen. Vor den Vorhang gebeten und mit dem Goldenen Dienstjahrabzeichen ausgezeichnet, wurden Helmuth Kühr für 40 Jahre und Astrid Lenzer für 30 Jahre Mitarbeit.

Wo: Rotes Kreuz, 9800 Spittal a.d. Drau auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen