Neues Lokal vereint Kunst und Kulinarik

Otto Glanzer und Max Lessnik mit ihrem Team. Das neue GrillKunst Restaurant eröffnet am 4. November
  • Otto Glanzer und Max Lessnik mit ihrem Team. Das neue GrillKunst Restaurant eröffnet am 4. November
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Sabrina Strutzmann

OBERVELLACH. Das neue Restaurant "GrillKunst" vereint gemeinsam mit der Galerie KunstRaum eine einzigartige Symbiose aus Kunst und Kulinarik und eröffnet am 4. November auf der seit langem leer stehenden Geschäftsfläche im Gebäude der Kärntner Sparkasse.
Das Restaurant liegt zentral mit einer wunderschönen Aussicht über den historischen Hauptplatz. Die beiden letzten Gasthäuser in Obervellach sperren demnächst zu. Damit der idyllische und auch bei Urlaubern beliebte Ort nicht ohne Restaurant auskommen muss, ergriffen Max Lesnik und Otto Glanzer die Initiative und eröffnen ein neues Lokal. "Wir wollten etwas tun, um das Aussterben des Ortes zu verhindern", sagen die Gastronomen.

Ort der Kommunikation

Das GrillKunst bietet eine ehrliche regionale Küche zu einem vernünftigen Preis.
In einer eigenen abgetrennten Lounge können Gäste aber auch einfach bei einem Getränk zusammensitzen.
Das Restaurant soll Zentrum der Kommunikation für alle Altersklassen sein. "Dies ist in Obervellach in der letzten Zeit abhandengekommen", weiß Max Lesnik. Im Gebäude schon seit einiger Zeit beheimateten KunstRaum finden zahlreiche Events wie auch Ausstellungen statt. "Nach den Ausstellungen fehlte jedoch noch ein Platz zum Zusammensitzen, Essen und Trinken", erklärt Edith Lessnik ihre Idee zum Start in die Gastronomie.
Insgesamt wurden rund 200.000 Euro in das Restaurant investiert. Das Gebäude verfügt über 170 Quadratmeter und bietet Platz für 40 Personen. Den Geschäftsführern Maximilian Lesnik und Otto Glanzer steht auch Pierre Verheye als Partner zur Seite. Als Koch wurde Robert Anderhuber gewonnen, als Restaurantleiter Martin Huber.

Regionale Küche

Im neuen Restaurant wird stark auf regionale Produkte und Qualität gesetzt. "Ganz wichtig ist uns die Regionalität. Deshalb bieten wir saisonale wie auch regionale Produkte für unsere Gäste an", sagt Lessnik.
Es soll Biohendl vom Auernig aus dem Ort geben, Fleisch kommt von der Fleischerei Dornauer in Matrei und die Bäckerei Kniesek aus Mallnitz liefert die eigens angefertigten Burger-Brötchen. Bier kommt von der Schleppe Brauerei und auch Spitzenweine sowie Longdrinks werden aufgewartet.
Als Besonderheit werden den Gästen Spezialitäten vom Lavasteingrill angeboten. Der direkte Blick auf den Grillplatz ermöglicht es bei der Zubereitung der Speisen zuzusehen.
GrillKunst Restaurant Eröffnungsfeier: Samstag, 4. November, ab 11 Uhr mit musikalischer Unterhaltung. Normalbetrieb ab 5. November.
Obervellach-Hauptplatz 15;

Tischreservierungen werden empfohlen unter: 0664/8537878.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen