Einweihung im Juni
Penker bekommen neue Fuß- und Radweg-Brücke

Das Hochwasser beschädigte und verschob die Aufleger der Brücke
4Bilder
  • Das Hochwasser beschädigte und verschob die Aufleger der Brücke
  • Foto: Niedermüller
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

REISSECK (ven). Die Penker bekommen eine neue Brücke über die Möll. 340.000 Euro werden hier in die Hand genommen. 

Radweg R8

Rund 100.000 Euro bleiben bei der Gemeinde, 75.000 Euro werden über die LAG Großglockner/Mölltal-Oberdrautal finanziert, den Rest übernimmt das Land Kärnten, "da ja auch der Radweg R8 über die Brücke führt", so Bürgermeister Kurt Felicetti. 

Seit Oktober gesperrt

Am 27. Oktober musste die Brücke, die aus dem Jahr 1964 stammt und eine wichtige Fußgänger- und Radweg-Verbindung dar stellt, gesperrt werden. Durch das große Hochwasser im Herbst wurde ein Auflager verschoben und beide Auflager außerdem stark beschädigt. 

Verzinkte Fertigteilbrücke

Die neue Brücke, die diese Woche geliefert und in Napplach zwischengelagert wird, ist eine verzinkte Fertigteilbrücke mit einer Länge von über 42 Metern. "Die nutzbare Breite wird 2,60 Meter betragen, sie wird auch einem kleinen Kommunalfahrzeug bis zu 12,5 Tonnen standhalten", so Felicetti.
Außerdem verläuft über den "Penker Steg" auch eine 20-KV-Leitung und das Glasfasernetz der Telekom.

Einweihung am 14. Juni

Nun gilt es, einen straffen Zeitplan einzuhalten. Ab 29. April werden die Kabel umgelegt, ab 6. Mai wird die alte Brücke abgetragen und neue Widerlagerplatten hergestellt. Ab 20. Mai soll mit dem Bundesheer und der Brückenmeisterei die neue Brücke aufgestellt werden, ab 3. Juni soll asphaltiert werden. Am 14. Juni soll die Brücke feierlich eröffnet und eingeweiht werden. 

Rasche Umsetzung

"Die rasche Umsetzung des Vorhabens war nur möglich, da die Gemeinde Reißeck mit dem Bauamtsleiter Stefan Unterweger einen jungen, dynamischen Mitarbeiter besitzt, der die vielen benötigten Bescheide mit den Behörden auf schnellstem Weg erledigen konnte. Normalerweise müsste man mit einer Bauzeit von zwei Jahren rechnen", so Felicetti zufrieden.

Autor:

Verena Niedermüller aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.