Rangersdorf ist nun Gesunde Gemeinde

Diese Tafeln zieren nun die Ortseinfahrten von Rangersdorf. Die Beteiligten sind stolz über diese Auszeichnung
2Bilder
  • Diese Tafeln zieren nun die Ortseinfahrten von Rangersdorf. Die Beteiligten sind stolz über diese Auszeichnung
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

RANGERSDORF (ven). Mit den drei Kernbereichen "Bewegung und Sport", "Natur und Körper" sowie das "Miteinander", auf die sich die Projekte in Rangersdorf beziehen, wurde der Ort nun zur "Gesunden Gemeinde". Arbeitskreisleiter Hannes Amon setzt sich aktiv dafür ein.

Grüne Tafel mit Herz

2014 hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen, Gesunde Gemeinde zu werden. „Ich danke allen Verantwortlichen und dem Arbeitskreis für ihren unermüdlichen Einsatz, gesundheitsfördernde Angebote für die Bürger von Rangersdorf bereitzustellen“, sagte Beate Prettner und überreichte Bürgermeister Franz Zlöbl und Arbeitskreisleiter Amon Hannes die grüne Tafel mit Herz.

Bestimmte Kriterien

Um die begehrte Auszeichnung an den Ortseinfahrten platzieren zu dürfen, müssen die „Gesunden Gemeinden“ bestimmte Kriterien erfüllen. Dazu zählt der fix installierte Arbeitskreis, in dem Maßnahmen für die Bevölkerung ausgearbeitet werden. Zudem muss die Gemeinde bereits drei Jahre in der Gesundheitsförderung aktiv sein und laufend Angebote bereitstellen sowie die durchgeführten Projekte zum Thema Gesundheit dokumentieren und evaluieren. In der „Gesunden Gemeinde“ Rangersdorf wurden bereits zahlreiche Aktivitäten umgesetzt und außerdem beteiligt sich die Gemeinde an den Projekten „Gesunde Familie“ und „Gesunder Verein“.

40 Maßnahmen

"Insgesamt wurden über 40 Maßnahmen zu diesen Themen gesetzt. Daraus ergab sich eine Gesamtzahl von 166 Tagen (in den letzten 3 Jahren) an denen irgendeine Veranstaltung von der Gesunden Gemeine stattfand. Das ist im Schnitt circa eine Veranstaltung pro Woche", so Amon stolz. Als er mit seiner Ausbildung in Graz fertig wurde und wieder nach Rangersdorf zog, wurde ihm klar, dass er sich hier engagieren möchte.

Auftrag zu Fortsetzung

Bisher wurden circa 10.000 Euro von der Gemeinde und fast ebenso viel vom Gesundheitsland Kärnten investiert. "Dabei darf man jedoch nicht außer acht lassen, dass ein guter Teil durch Einnahmen bei den Veranstaltungen wieder zurückgekommen ist und manche Veranstaltungen sogar kostenneutral sind." Amon sieht die Auszeichnung als Anerkennung der vielen Arbeit und "als Auftrag, diese fortzusetzen." Amon möchte auch den Mitgliedern des Arbeitskreises danken, denn eine Gesunde Gemeinde könne nur als Gemeinschaft funktionieren, "und er Arbeitskreis zeigt, was man als solche erreichen kann." Jeder könne und solle hier auch mitarbeiten und "Vorschläge von außerhalb sind sehr erwünscht", ergänzt Amon.

Derzeitige Veranstaltungen

Momentan findet jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr der „treffpunkt: TANZ – Tanzen ab der Lebensmitte“ mit Tanzleiterin Helga Reiter statt.
Am 12. Mai kann man sich mit der Kräuter- und Grüne Kosmetik Pädagogin Heidi Gößnitzer auf eine Kräuterwanderung begeben und anschließend Smoothies, Birkenmassageöl sowie Tinkturen zubereiten.
Der Zehnerblock „Langsam Lauftreff“ beginnt am 15. Mai um 18.30 Uhr immer montags und mittwochs, mit Treffpunkt beim Mitterling.

Die bisherigen Projekte und Veranstaltungen im Detail:

2014/15:
Gemeinsam Laufen für die Gesundheit/Vortrag
Langsam Lauftreff
Nordic Walking
Wirbelsäulengymnastik
An der Seite der Toten/Vortrag
Oster-Reindling Backen für Kinder ab 6
Warum Permakultur
Langsam Lauftreff
Bewegung und Spiel für Kinder
Fit und Gesund am Nachmittag
Nordic Walking

2015:
Kursreihe Naturerlebnistage
Langsam Laufen
Wirbelsäulengymnastik
Vortrag "Wie fördere ich mein Kind am besten
Folgeworkshop "Wie fördere ich mein Kind….
Kräuterbonbons herstellen, 2 Schulklasse
Fit und Gesund, Bewegung im Kindergarten
Wirbelsäulengymnastik
Naturkosmetik, 2 Workshops
Vortrag "Gesunde Knochen" Osteoporose
"Langsam Lauftreff", Gemeinsam Laufen
"Wildkräuter in aller Munde"
"Krisenintervention", Vortrag
Sonnenkosmetik selbst herstellen
Natur-Erlebnistage für Kinder von 6-10 Jahren
Wirbelsäulengymnastik
Suppenwürze aus Wurzelwerk und Kräutern
Neue Autorität im Alltag
Erste Hilfe für die Seele
Neue Autorität in der Praxis/2 Stammtische
Homöopathie für Kinder
Neue Autorität in der Praxis/2 Stammtische
Demenz für Anfänger
Wirbelsäulengymnastik
Neue Autorität in der Praxis/5 Stammtische
Vitaminreiche Delikatessen aus der Natur
Gesund durch's Frühjahr
Langsam Laufen
Gesundheitstag

Diese Tafeln zieren nun die Ortseinfahrten von Rangersdorf. Die Beteiligten sind stolz über diese Auszeichnung
Autor:

Verena Niedermüller aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.