Reißeckbahn: Verkehrsminister nimmt Stellung

Der Verbund kann die Bahn nicht mehr finanzieren. Der Betrieb ergab ein jährliches Minus von 700.000 Euro
  • Der Verbund kann die Bahn nicht mehr finanzieren. Der Betrieb ergab ein jährliches Minus von 700.000 Euro
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

REISSECK (ven). Nationalrat und Bürgermeister von Mühldorf Erwin Angerer stellte in der Causa um die Einstellung der Reißeck- und Kreuzeckbahn Anfragen an Verkehrsminister Jörg Leichtfried. Mölltaler Gemeinden wehren sich gegen die Schließung der für sie so wichtigen touristischen Einnahmequelle.

Gemeinde nur Parteienstellung

Die Konzessionen der Bahnen enden für Reißeck 2022, für die Kreuzeckbahn im Jahr 2034. "Gemäß Seilbahngesetz erlischt die Konzession vor Zeitablauf bei gänzlicher und dauernder Einstellung des Betriebes, wenn die Weiterführung dem Seilbahnunternehmen wirtschaftlich unzumutbar ist", heißt es in der Antwort von Leichtfried. Bei der Genehmigung einer dauernden Einstellung sei ein strenger Maßstab heranzuziehen. Allerdings müsse die Behörde die Einstellung genehmigen. "Vor Entscheidung sind die Gemeinden anzuhören, deren örtlicher Wirkungsbereich berührt wird", heißt es weiter. Das Verfahren sei derzeit aber noch nicht abgeschlossen, Parteistellung habe nur der Antragsteller. Ein Antrag auf Einstellung sei vom Verbund bisher nur für die Reißeckbahn gestellt worden.

Unzulässige Querfinanzierung

Für den Verbund bedeute eine Weiterführung der Reißeck-Bahn, deren Betrieb durch eine neue Straße zum Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II obsolet wurde, eine unzulässige Querfinanzierung. Nun werden Interessenten für die Bahn gesucht.

Mehr zum Thema:

Verbund sucht Interessenten für Reißeck-Bahn

Autor:

Verena Niedermüller aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.