Stadtbücherei öffnete die Türen

Das Team der Spittaler Stadtbücherei freute sich über viele Besucher: Corinna Steinacher,
Leiterin Astrid Arztmann, Roswitha Terkl und Sabine Lobnig (von links)
2Bilder
  • Das Team der Spittaler Stadtbücherei freute sich über viele Besucher: Corinna Steinacher,
    Leiterin Astrid Arztmann, Roswitha Terkl und Sabine Lobnig (von links)
  • Foto: KK/eggspress
  • hochgeladen von Alina Feistritzer

SPITTAL. Der neue Standort der Spittaler Stadtbücherei in der Jahnstraße feiert heuer bereits sein dreijähriges Bestehen. Bei einem Tag der offenen Tür konnten sich die Lesebegeisterten von der großen Auswahl (ca. 24.000 Medien) überzeugen – und das in angenehmer Atmosphäre.

Neue Sortierung

Um Platz für Neues zu schaffen, haben die Leiterin Astrid Arztmann und ihr Team die Bücherei neu sortiert. Die ausrangierten Bücher fanden beim Flohmarkt neue glückliche Besitzer. Nicht nur für die großen Bücherfans wurde vieles geboten, auch die kleinen Bücherwürmer kamen an diesem Tag nicht zu kurz. So konnten die Kinder neben einer Schminkecke auch verschiedene Brettspiele ausprobieren.
Vorbeigeschaut haben unter anderem Bürgermeister Gerhard Pirih, Stadtrat Franz Eder, die Gemeinderäte Adi Lackner, Markus Unterguggenberger und Ingeborg Glanzer sowie Geschäftsbereichsleiter Ewald Lerch und Stadtmarketingleiter Gerhard Briggl.

Das Team der Spittaler Stadtbücherei freute sich über viele Besucher: Corinna Steinacher,
Leiterin Astrid Arztmann, Roswitha Terkl und Sabine Lobnig (von links)
Gemeinderat Adi Lackner, Corinna Steinacher (Stadtbücherei), Astrid Arztmann
(Leiterin Stadtbücherei), Roswitha Terkl   (Stadtbücherei),   Sabine   Lobnig, Ingeborg
Glanzer, Bürgermeister Gerhard Pirih und Anita Profunser

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen