Drei Kandidaten in Obervellach

Wilhelm Pacher  legte nach 14 Jahren als Bürgermeister sein Amt zurück
3Bilder
  • Wilhelm Pacher legte nach 14 Jahren als Bürgermeister sein Amt zurück
  • Foto: Schönegger
  • hochgeladen von Natalie Schönegger

OBERVELLACH (schön). In der 2.280-Einwohner-Gemeinde Obervellach wird die Gemeindratswahl am 1. März spannend. Insgesamt drei Parteien rittern um den Bürgermeistersessel.

ÖVP will Amt halten
Seit 18. Oktober 2002 ist Wilhelm Pacher (ÖVP) Bürgermeister von Obervellach und ist damit Josef Möschl, der ebenfalls der ÖVP angehörte, gefolgt. "Möschl hat es gut verstanden, für Obervellachs Entwicklung zu arbeiten, worauf ich gut aufbauen konnte", so Pacher. Er habe in der letzten Periode 25 relativ große Projekte umgesetzt. Als Beispiele nennt er das Projekt Wildbachverbauung, in dessen Umsetzung vier bis fünf Millionen Euro geflossen seien und die Entschuldung des Erlebnisbades Obervellach. "600.000 Euro Altlasten wurden abgebaut, wodurch wir heute schuldenfrei sind." An diesem Erfolg sei auch die Hilfe von Betriebsleiter Ludwig Birkhard ausschlaggebend gewesen. In der Hoffnung, im ersten Wahlgang zum Bürgermeister gekürt zu werden, gibt er seine Zukunftspläne preis. "Wir wollen ein Fördermodell für Betriebe, die Arbeitsplätze schaffen, umsetzen." Weiters sei ein "Fördermodell Wohnen" für Miet- und Eigentumswohnungen, Althäusersanierungen und Neubauten geplant.

Sagerschnig für die FPÖ
"Die Marktgemeinde Obervellach soll die starke Mitte des Mölltals bilden", gibt Vizebürgermeister Hans Sagerschnig, der für die FPÖ als Spitzenkandidat antritt, klare Worte von sich. Die Kaufkraft sowie die Betriebe seien in den letzten Jahren ins Hintertreffen geraten. "Als Bürgermeister werde ich die Gemeinde Obervellach als modernen, bürgerfreundlichen Dienstleistungsbetrieb etablieren." Leistbares und betreutes Wohnen zu ermöglichen sowie einen Unternehmerstammtisch umzusetzen, stehen auf Sagerschnigs To-Do-Liste ganz oben.

Pristavec an der MUT-Spitze
In Obervellach tritt auch die Partei MUT (Miteinander, unabhängig, tatkräftig) mit Paul Pristavec an der Spitze an. "Ich will wieder für die Bevölkerung da sein, dafür sorgen, dass nicht alles teurer, sondern vieles billiger wird und somit junge Menschen motivieren, im Ort zu bleiben", antwortet Pristavec auf die Frage, warum man ihn als Ortschef wählen sollte. Neben dem Anspruch, billigeres Wohnen zu ermöglichen, will er die Kommunikationsecke der Gemeinde, den Marktplatz, überdachen, um Platzkonzerte und diverse Events zu organisieren. "Die Bürger sollen zudem künftig nicht mehr mit dem Amtsleiter über ihre Anliegen sprechen müssen."

Zu den Kandidaten:

Name: Wilhelm Pacher (ÖVP)
Geboren am: 29. März 1958
Beruf: Tierarzt
Familienstand: Verheiratet, drei Töchter
In der Politik seit: 1991
Funktionen: Bürgermeister (seit 2002)
Hobbies: Wandern, Radfahren, Kultur
Politische Vorbilder: Angela Merkel, Wolfgang Schüssel
Lebensmotto: Man kann jeder Situation etwas Positives abgewinnen
Ziele in der Gemeinde: Neue Innenraumgestaltung der Volks- und Musikschule, Wildbachverbauung Leutschacher Bach sowie in Lassach im Bereich Fortschegger, Neues Feuerwehr-Kleinrüstfahrzeug, Fördermodell Wohnen
Erfolgreiche Umsetzungen: Wildbachverbauung, ASV-Erweiterung, Entschuldung des Erlebnisbads Obervellach (600.000 Euro Altlasten wurden abgebaut)

Name: Johann Sagerschnig (FPÖ)
Geboren am: 3. Mai 1957
Beruf: Betriebswirt, Unternehmensberater, Prokurist
Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder
In der Politik seit: 18 Jahren
Funktionen: Vizebürgermeister, Obmann der zweitstärksten Fraktion in Obervellach
Hobbies: Jagd, Familie, Pilgern
(Politische) Vorbilder: John F. Kennedy "Frage nicht, was das Land für dich tun kann, frage, was du für dein Land tun kannst"
Lebensmotto: "Das Glas ist immer halbvoll"
Ziele in der Gemeinde: Neue Tourismusinitiative, Unternehmerinitiative mit Unternehmerstammtisch, leistbares und betreutes Wohnen

Name: Paul Pristavec (MUT)
Geboren am: 2. April 1956
Beruf: Campingplatz-Betreiber
Familienstand: Verheiratet, drei Kinder
In der Politik seit: 2009
Funktionen: Ausschussobmann von den Bereichen Tourismus und Gewerbe, Vorstandsmitglied
Hobbies: Golfen
(Politische) Vorbilder: Keine
Lebensmotto: Nichts muss so sein, weil es immer so gewesen ist
Ziele in der Gemeinde: Marktplatzüberdachung, leistbares Wohnen, harte, aber faire Verhandlungen mit der ÖBB

Zur Sache:

Die ÖVP erreichte bei den Gemeinderatswahlen 2003 23,48 Prozent, im Jahr 2009 sogar 36,35

Die Partei MUT (Miteinander, Unabhänig, Tatkräftig) trat 2009 erstmals bei den Gemeinderatswahlen an. Das Ergebnis: 21,54 Prozent. Seit 18 Jahren

Die FPÖ erreichte bei den Gemeinderatswahlen 2003 19,14 Prozent, 2009 erreichte sie unter dem Parteinamen BZÖ 30,94 Prozent.

Die SPÖ erreichte bei den Gemeinderatswahlen 2003 46,44 Prozent, 2009 15,17 Prozent. Bei den Gemeinderatswahlen 2015 schickt sie keinen Spitzenkandidaten ins Rennen um den Bürgermeistersessel.

Seit den Gemeinderatswahlen 2009 sind die Mandate in Obervellach wie folgt aufgeteilt: Sieben Mandate ÖVP, fünf Mandate FPÖ, vier Mandate MUT, drei Mandate SPÖ.

Autor:

Natalie Schönegger aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.