Krems
ÖVP schickt einen Macher ins Bürgermeisterrennen

ÖVPler: Martin Gruber, Gottfried Kogler und Peter  Aschbacher
  • ÖVPler: Martin Gruber, Gottfried Kogler und Peter Aschbacher
  • Foto: Gerd Leitner
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

Gottfried Kogler geht für die Volkspartei als Bürgermeisterkandidat in Krems ins Rennen. Er ist Unternehmer, Familienmensch, Landwirt, Jäger und Politiker...

KREMS. Vizebürgermeister Gottfried Kogler tritt für die Volkspartei in Krems bei der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 28. Februar 2021 an. Kogler wurde in der Gemeindepartei einstimmig als Spitzenkandidat nominiert.  Als Vizebürgermeister kennt er die Arbeit in der Gemeindestube und die Herausforderungen, die auf Krems zukommen, bestens. „Kogler hat sich als Unternehmer einen Namen in der Privatwirtschaft gemacht und hat bewiesen, dass er in der Lage ist, Projekte  zu entwickeln und auch erfolgreich umzusetzen“, so Gemeindeparteiobmann Peter Aschbacher.

Zusammenleben fördern

Kogler will, sollte es mit dem Bürgermeisteramt in Krems klappen, seine Erfahrung nutzen, um gemeinsam mit der Bevölkerung und dem Gemeinderat die Gemeinde weiterzuentwickeln und in eine gute Zukunft führen. „Ich werde stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Kremserinnen und Kremser haben“, verspricht der ÖVP Bürgermeister-Kandidat. „Besonders werde ich Sorge tragen, dass die Anliegen schnellst möglich bearbeitet und einer Lösung zugeführt werden.“ Ziel sei es, „unsere schöne Gemeinde nicht nur wirtschaftlich entwickeln, sondern auch das Zusammenleben in Familie und Gesellschaft zu fördern“.
Aktuell hat die SPÖ und Johann Winkler, den Bürgermeistersessel in Krems inne.

Zur Person:

Gottfried Kogler ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Nach seiner Lehre zum Zimmerer, der Ausbildung an der HTL Villach und dem Erwerb des Meisters gründete er 2007 sein Unternehmen „KHB Kogler Holzbau“ im Jahr 2007. Privat gehört seine Leidenschaft der Jagd und der Landwirtschaft. Gemeinsam mit seiner Familie bewirtschaftet er einen Milchviehbetreib in Reitern auf 1.400 Metern Seehöhe.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen