Politik, Systeme
Aus Ideen werden Legenden geboren

Am Ende entscheidet die Geschichte wer zu einer Legende wird. Wir führen schon seit Menschen Gedenken einen Kampf um diese Geschichte und um deren Ausgang. Sei es im Krieg oder auch auf wirtschaftlicher oder politischer Ebene. Also was unterscheidet nun der Kampf, der vergangen ist, zwischen dem der aktuell geschieht. Ich sage es wieder und wieder. Der Ausgang dieses Mal könnte höchst wahrscheinlich unser Fortbestehen, das Dasein von uns allen bestimmen. Davon bin ich überzeugt. Du nicht? Oder fehlt dir nur der Mut, dich diesem Kampf anzuschließen?

Keine fetten Gewinne mehr!

Das Fortbestehen unserer Umwelt und dieser Welt steht aus heutiger Sicht auf dem Spiel. Ohne sie gibt es keine Familie, gibt es keine Freunde, gibt es keine Menschen, keine Tiere, es gibt kein weiteres Leben, kein Geld, keine fetten Gewinne, kein Kapital … Dass wir unsere Erde zerstören, dass wir uns bekriegen, ausbeuten, einen eisigen Umgang untereinander pflegen, das und noch vieles mehr brauche ich nicht mehr zu untermauern, das sind bewiesene Tatsachen. Also was ist los mit euch, warum wird so wenig gehandelt? Am Ende wird es Legenden geben, ja. Ob sie sich zu erkennen geben oder nicht, spielt heute überhaupt keine Rolle mehr. Wir sollten uns lediglich überlegen ob wir weiterhin feige zuschauen wie wir unser Ende fristen oder ob wir diese Menschen, die es wenigstens versuchen, unterstützen.

Apokalypse! Lachet! Weinet! Kommt!

Systemfeinde, so kann man uns nennen, so kann man uns lieben, so kann man uns hassen, so wird man uns jagen. Du findest das klingt zu hart? Dann sind dir die wirklichen Probleme unseres  Systems, aus ökologischer, politischer, religiöser, wirtschaftlicher und noch einigen anderen
Sichtweisen vollkommen entgangen.

Wir fügen uns selbst und dem Planeten erheblichen Schaden zu und kaum einer scheint sich dem entgegenzustellen. Sind wir bereit auf jeglicher Ebene dem menschlichen Verfall und der Zerstörung des Planeten entgegenzutreten? Und noch mehr als das! Wir müssen das auf einer friedlichen, respektvollen und vor allem aktiven Ebene machen.

Sie hat begonnen, die Zeit der großen Veränderung, du bist jetzt mitten drin und es liegt an dir, dich dafür zu entscheiden, mitzumachen und vor allem aktiv Systemen entgegenzutreten, die alles zu verschlingen zu drohen oder nicht. Das ist kein Märchen, keine Abenteuergeschichte und kein Film, in dem du dich befindest. Dies ist die Realität und du bist bereits mitten drin.

Wir sind nicht besser

Ein großer Fehler der meisten  Bewegungen war und ist es, dass sie glauben sie wären besser als die anderen. Das ist ein Irrglaube. Ein fataler sogar. Wir wären keinen Deut besser an ihrer Stelle. Am sogenannten Futtertrog, wo es das große Geld gibt. Aber keinen Funken!

Wir können nur an uns arbeiten, Tag für Tag. Jeden einzelnen Fehler versuchen aus uns hinauszudrücken. Jeden dunklen Part an uns zu akzeptieren, zu tolerieren und wenn er an uns stört ihn so lange zu bearbeiten, bis er von hellem Licht so geblendet wird, dass er zu
einer kleinen verkümmerten Knospe wird. Wir haben es in der Hand unseren in diesem ewigen Kreislauf anzunehmen und endlich Würde zu zeigen, die Missstände zu klären und Fehler anzunehmen. Verdrängung ist ein Übel, das uns dorthin gebracht hat wo der Verfall der Gesellschaft nun steht.

Keiner kann behaupten er wäre besser als der andere oder die da  oben. So lange er oder sie nicht da oben war, wird man das nie wissen können. Darum hüte deine Zunge und setze ein Zeichen in eine richtige, respektvolle Richtung. Zeige auf, ja, setze eine  Warnung, ja, doch zeige nie mit dem Finger auf andere, egal wem.

Das betrifft mich ja nicht!

„Halt dich am besten aus allem raus“, haben dir deine sogenannten Erziehungsberechtigten gesagt. „Misch dich nicht ein“, haben dir deine sogenannten Freunde gesagt. „Denk doch auch mal an dich“, hat dir deine sogenannte Freundin gesagt. Es gibt so viele Augenblicke im Leben, in denen man nicht auf das hören sollte was andere sagen, dass es fast schon verständlich ist, wenn man es dann mal doch macht. Doch das was in unserer Welt vor sich geht betrifft uns alle. Es geht uns alle etwas an. Da kann man sich nicht „raushalten“ oder nicht „einmischen“. Da kann man auch noch so lange „an sich selbst denken“, man ist betroffen, ob man es will oder nicht. Die Welt ist für alle da, aber wir sind es weder für sie, noch für uns selbst. Wir zeigen keine Verantwortung und wenn kurzzeitig doch, dann     sind wir die Verantwortung am liebsten sofort wieder los. Es passiert etwas, was uns alle betrifft und es passiert weil wir als betroffene nicht darauf  reagieren. Es passiert weil wir uns alle Sinne nehmen lassen, ohne uns zu wehren! Ich sage es reicht! Doch das reicht noch nicht…

Anzeige
In der Adi-Dassler-Gasse in Klagenfurt-Viktring entsteht der neue Ranacher Werkstatt-Shop. Hierfür und für die Filialen in den Bezirken wird noch nach Verstärkung gesucht.

Stellensuche
Ranacher sucht Verstärkung für sein Team

Lust auf einen Job in einem zukunftssicheren Betrieb? Ranacher vergrößert sein Filialnetz und sucht Mitarbeiter. KÄRNTEN. In der Ranacher Zentrale in Viktring entsteht ab Herbst ein Werkstatt-Shop, wo Kunden all das bekommen, was es draußen in den Filialen gibt. Hierfür werden neue Räumlichkeiten geschaffen und zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Aber auch in den Bezirken wird nach Unterstützung gesucht. Geboten werden flexible Arbeitszeiten in einem zukunftssicheren Unternehmen. Folgende...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen